Montag, 13 März 2017 09:02

Sieg am Pulverturm und Penaltykrimi in Nürnberg und Weiden

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

7 Punkte konnte die Jugendmannschaft des TEV an zwei Wochenenden bei drei Auswärtspartien erspielen. Los gings letzten Samstag in Straubing wo man sich wie immer sehr schwer tat, schlechte Chancenverwertung , kein gutes Zusammenspiel und von System nicht viel zu sehen. Der 2 : 4 Sieg war aber in dieser Höhe in Ordnung Tore/Asissts: Florian Hansch (1/0), Vincent Schweighofer (1/0), Lorenz Frank (1/0), Denis Waizmann (1/0), Simon Obermüller (0/1), Maxi Meineke (0/1), Florian Walter (0/1), Maxi Kppl (0/1), Alex Kirsch (0/1). Strafen : EHC 10 Minuten TEV 10 Minuten .

Letzen Freitag gings nach Nürnberg ohne Florian Meineke und Christian Lubenov verletzt und ohne Maxi Meineke und Korbinian Zankl U23. Vor Nürnberg war man gewarnt da die Icetigers Grafing schlugen, und es ging auch im1 Spielabschnitt sehr kampfbetont zur Sache. Es dauerte 19 Minuten bevor der TEV in Führung gehen konnte, und man erleichtert in die erste Pause ging. Der 2 Spielabschnitt gehörte ganz klar den Nürnbergern die es schafften in nur 16 Minuten auf 5 :1 zu erhöhen, wobei einige Schiedsrichterentscheidungen und eine 10 Minuten Disziplinarstrafe auf Seiten des TEV ihr übriges dazu beitrugen, und die Mannschaft total von der Rolle war. Im 3 Drittel setzte Miesbach alles auf eine Karte und wurde belohnt mit 2 Reihen und neuem Goalie schaffte man inerhalb von 8 Minuten 4 Tore zu erzielen und ein fast verlorenes Spiel ins Penaltyschiessen zu retten, wobei der Siegtreffer kurz vor Schluss noch möglich gewesen wäre. Das Penaltyschiessen konnte man gewinnen und aus 3 verlorenen geglaubten Punkten 2 Punkte mit nach Hause mitnehmen. Ein Lob an die Mannschaft die im letzten Spielabschnitt Moral und Kampfgeist bewiesen hat. Tore/ Assists: Lorenz Frank (3/1), Dani Schunke (1/3), Florian Walter (1/1), Florian Hansch (1/0), Maxi Merl (0/1), Alex Kirsch (0/1). Penalty Schützen : ( Nico Kimmerl, Florian Walter, Lorenz Frank ) Strafen: EHC 8 Minuten plus 10 Minuten Disziplinarstrafe, TEV 2 Minuten plus 10 Minuten Disziplinarstrafe.

 

Am Samstag gings zur Mittagszeit nach Weiden, wieder ohne Maxi und Florian Meineke ,Christian Lubenov, Korbinian Zankl und den Schülerspielern.

Nach letzterer Niederlage in Weiden von 9 :0 machte man sich nicht viel Hoffnung und wollte Weiden nur ärgern. Doch es entwickelte sich ein tolles Spiel mit Chancen hüben wie drüben und tollen Goalie Paraden, doch Weiden legte 1:0 vor , bekam einen Penalty den sie nicht verwandeln konnten und Miesbach schaffte noch 2 Treffer mit diesem Vorsprung gings zum ersten Pausentee. Das 2 Drittel gehörte klar den Weidenern die viel Druck machten und sich das Spiel das sich zu 70 % auf Miesbacher Seite verlagerte, doch wieder schaffte der TEV ein wichtiges Tor zum 1:3 Pausenstand. Das Weiden nun alles nach vorne wirft war allen klar, die Mannschaft der Weidner ist Miesbach in allen belangen überlegen doch der TEV hielt kämpferisch dagegen auch eine 5 Minütige Überzahl brachte keine Tore mehr. Leider schaffte Weiden in der 42 Minute und in der 52 Minute 2 Tore zum Ausgleich, doch bei diesem Spielstand blieb es und es gab wie gestern Penaltyschiessen. Nun entbrannte ein totaler Krimi es brauchte 9 Schützen bis die Entscheidung zu Gunsten des TEV viel . Eine sehr sehr gute Leistung der Mannschaft mit kleinem Kader inerhalb wenniger Stunden. Tore / Assists : Dani Schunke (1/1), Florian Walter (1/0), Benedikt Pölt (1/0), Lorenz Frank (0/2), Vincent Schweighofer

(0/1).   Penalty Schützen: (Florian Walter, Benedikt Pölt, Vincent

Schweighofer , Dani Schunke, Lorenz Frank). Unsere Nummer 25 Sebastian Zankl konnte an diesem Wochenende gegen Nürnberg und Weiden von 13

Penalty 10 klären.   Strafen: EV 13 Minuten plus 20 Minuten

Spieldauerdisziplinarstrafe, TEV 14 Minuten.

Gelesen 768 mal
Nach oben