Freitag, 16. Dezember 2016 21:52

Turnier der U8 in Geretsried

Nach einer entspannten Kabinen - Weihnachtsfeier am Freitag mussten unsere Kleinsten am Sonntag früh aufstehen. Es war mal wieder Game Day – der letzte Spieltag der Hinrunde stand auf dem Programm. Gespielt wurde in Geretsried. Treffpunkt in Miesbach war bereits um 7:45 Uhr, was den Kids egal war. Die ein oder andere Mama oder Papa hätten sich den Start in den Sonntag aber wohl etwas anders vorgestellt. Entgegen dem anderslautenden Wetterbericht empfing uns das Freiluftstadion in Geretsried dafür mit strahlendem Sonnenschein.

Um 10:00 Uhr war Bulli zum ersten Spiel gegen Bad Tölz. Wir konnten zum ersten Mal in dieser Saison mit 4 Blöcken antreten. Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Erst nach 7 Minuten gelang den Tölzern der erste Treffer. Gewohnt nervenstark folgte nur 3 Minuten später der Ausgleich für unseren TEV. 1:1 war nach 24 Minuten Spielzeit dann auch der Endstand. Die Kids haben stark gekämpft. Bemerkenswert ist, dass unsere Allerkleinsten im blauen Block so stark verteidigt haben, dass sie kein einziges Tor kassiert haben. Vermutlich sind unsere beiden Torhüterinnen auch nochmals besonders motiviert, wenn sie wissen, dass sie unseren Zwergerln den Rücken frei halten müssen.

In der folgenden Pause unterstützten die U10 Spielerinnen Theresa Beck und Letizia Marquardt das Betreuerteam bei der Versorgung der Mannschaft. Die Ansprache von Trainer Max Schweinsteiger viel kurz und knapp aus: Köpfe hoch, kämpfen, Spaß haben!

Das zweite Spiel an diesem Sonntag ging gegen Geretsried. Der Himmel verdunkelte sich nun etwas und ein kalter Wind kam auf – hoffentlich kein schlechtes Omen! Nachdem die Geretsrieder ihr erstes Spiel gegen Bad Aibling mit 6:2 gewonnen hatten, war nun höchste Konzentration gefragt. Nach 2,5 Minuten gelang dem TEV der erste Treffer durch unseren grünen Block. Nachdem

Geretsried mit nur 3 Blöcken spielte, kam es zum Aufeinandertreffen des roten (besten) Blocks von Geretsried gegen unseren grünen. Folgerichtig fiel der Anschlusstreffer für Geretsried. Kurz danach ging Geretsried in Führung, baute diese noch aus, doch die TEV Kids, bekannt für ihre Nervenstärke antworteten mit dem Anschlusstreffer und kurz danach mit dem Ausgleich zum 3:3. Unsere Kids vergaben noch einige hochkarätige Chancen. Nun stand die riesen Herausforderung an: Unser blauer Block mit lauter Rookies traf auf den routinierten roten Block der Geretsrieder! Geretsried musste nun eigentlich mindestens ein bis zwei Treffer erzielen. Die Rechnung machten sie aber ohne unsere Torhüterinnen Anna und Lena, die ihr finsterstes Gesicht aufzogen und das Tor vernagelten. Mit vollem Einsatz holten unsere Kleinsten die teilweise 2 Köpfe größeren Gegner regelmäßig von den Schlittschuhen und klauten ihnen den Puck. Dass diese Minute ohne Gegentreffer vorüberging, gleicht eigentlich dem Wunder von Geretsried! Respekt unseren Kleinsten! In den folgenden Minuten ging Geretsried wieder mit 2 Toren in Führung. Unser TEV konnte den Rückstand noch auf 5:4 verkürzen, vergab aber kurz vor Schluss eine gute Chance zum Ausgleich, so dass das Spiel mit einem knappen Sieg an Geretsried ging.

Das dritte Spiel des Tages ging gegen Bad Aibling. Der befürchtete Regen blieb erfreulicherweise aus. Nach wenigen Minuten führten unsere Kids schon mit 2:0. Nachdem auch Bad Aibling mit nur 3 Blöcken spielte, kamen die Aib Dogs mit ihrem roten gegen unseren blauen Block zum Anschlusstreffer. Unser gelber Block baute die Führung jedoch wieder auf 2 Tore aus. Bad Aibling gab sich noch nicht geschlagen und verkürzte den Rückstand auf 4:3 und schaffte den Ausgleich. Es folgte ein nervenaufreibendes Spiel mit mehreren Führungswechseln. Das Spiel endete 7:7.

Es war beeindruckend zu sehen, wie auch unsere Allerkleinsten mit vollem Einsatz kämpften und verteidigten. Das gute Training von Max und der Trainingsfleiß der Kids machen sich bezahlt und den TEV zu einem gefürchteten Gegner. Und vor allem macht´s allen einen riesen Spaß!