Montag, 06. März 2017 05:49

U 12 in Riessersee zum letzten Punktspiel

 

U 12 zum letzten Punktspiel zu Gast Beim SCR

 

am Samstag traten die Akteure der U 12 Mannschaft zum letzten Punktspiel in Garmisch an.

Durch die Talentförderung des BEV ohne Endjahrgänge! Dadurch stark dezimiert mussten mehrere Kleinstschüler aushelfen.

 

Wir fuhren mit gemischten Gefühlen nach Garmisch, keinen Endjahrgang dabei, keinen Trainer sondern " nur einen Betreuer mit

Sondergenehmigung als Trainer", aber auch keine Angst vor irgendwas. Etwas verhalten gingen unsere Kinder an Werk, da kam es wie

es kommen musste, zum Ende des ersten Drittels Stand es 3:0 für die Hausherren.

Die Kinder haben aber in der Pause nicht den Eindruck gemacht, dass sie aufgeben wollen. in der fünften Minute dann ein

verünglückter Abwehrversuch und die Scheibe prallte unhaltbar für unseren Torwart von der Verteidigerin ins Netz. Die mitgereisten Eltern

haben zu diesem Zeitpunkt das Spiel aufgegeben. Zum Glück nur die Eltern! In der 37. Minute dann der erste Treffer für den TEV. Der SCR

stellte dann allerdings den Abstand von 4 Toren wieder her. In der 35. Minute wurde eine Strafe gegen den SCR ausgesprochen.

Kurze Absprache vor dem Bully, Bully gewonnen, One-Timmer und 2 Sekunden später war der SCR wieder komplett.

Mit diesem Ergebiss gings in die Pause. Am Anfang des letzten Drittels stellte der Trainer auf zwei Reihen um und in der 45 Minute konnte

ein Verteidiger mit einem Schlagschuss von der blauen Linie auf 5:3 stellen. Einen weiteren Treffer markierten die Kinder in der 55. Minute

und dann begann der Sturmlauf der TEV`ler. In der 56. Minute ein Block vom Katipän im eigenen Drittel, Lauf aufs Tor und der Ausgleich.

12 Sekunden später die Führung für den TEV. Die mitgereisten Eltern hielt nichts mehr auf den Bänken, wir waren in Führung und

nur noch drei Minuten zu Spielen. 2.25 vor Ende dann eine Strafe wegen Behinderung gegen den TEV. Der Trainer des SCR wollte

das Spiel noch gewinnen und ersetzte den Torwart zugungsten eines 6. Feldspieler. Jetzt galt es, zu verteidigen was das Zeug hält. 

Das gelang dem TEV bis zu 1.08 vor Ende des Spiels, dann erwischte ein Stürmer des TEV`s die Scheibe und begann unter

Bedrängniss den Lauf auf das lehre Tor und konnte trotz Foulspiel des Gegners zum Endstand von 7:5 für den TEV verwandeln. 

 

Alles im allen ein Eishockeyspiel, dass Lust auf mehr macht, schade das die Saision vorbei ist. Die Kinder des SCR erwiesen sich als

faire Verlieher und gratulierten unseren Kinder zur gelungenen Aufholjagt. Der Spieler der das 7:5 mit einem Foul verhindern wollte,

wo unser Kind mit voller Wucht am Torpfosten bremste, entschuldigte sich nach dem Spiel aufrichtig. Da der große Bruder

in Höchstadt spielt, standen die zwei am Sonntag Abend im Miesbacher Stadion nebeneinander als Best Buddy`s und freuen sich auf die

nächste Saision.

 

Tore / Ass.

 

Estner 2/0  Schunke 2/0  Christofori 1/1  Pulfer 1/0  Leitner 1/0  Röckenschuss 0/2  Kisak 0/1  Schlickenrieder 0/1  Lederer 0/1