Montag, 25 September 2017 19:33

Zwei knappe Niederlagen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Zwei Testspielniederlagen für die SG Schliersee/Miesbach

Zum ersten Mal in dieser Saison standen für die SG zwei Spiele an einem Wochenende auf dem Programm. Am Freitag gastierten die Black Bears aus Freising an der Schlierach und am Sonntag ging es für SG nach Straubing, wo man auf den Stammverein des DEL Club's Straubing Tigers traf. Beide Gegner spielen ebenfalls in der Landesliga, sind aber in die Gruppe 1 eingeteilt, währenddessen die SG in der Gruppe 2 spielt.

Am Freitag musste Coach Simon Steiner auf seine etatmäßigen Torhüter Franziska Albl (verletzt) und Bryan Rausch (1.Mannschaft) verzichten, so bekam Jugendtorwart Sebastian Zankl, die Chance von Beginn an zu spielen, ebenso fehlten Andreas Pfaff (beruflich) und Johannes Bacher (verletzt), dafür rückten die Jugendspieler Alexander Kirch und Florian Meineke in die Mannschaft auf, somit standen Simon Steiner wieder vier Reihen zur Verfügung. Die SG begann wie in den bisherigen Spielen wieder druckvoll und Dominik Willibald traf bereits nach zwei Minuten auf Pass von Yannick Dreier zum 1:0. Anstatt aber das 2:0 nachzulegen, konnten die Gäste eine Unaufmerksamkeit nach einem Bully nutzen und trafen zum 1:1 Ausgleich in der 8.Minute. In der 19.Minute wollte Lukas Pfeiffer einen Pass vor das gegnerische Tor spielen, wobei der Pass vom Torwart ins eigene Tor abgelenkt wurde, somit ging die SG mit einer 2:1 Führung in die erste Pause, allerdings hätte die Führung deutlich höher ausfallen müssen.

Wie schon vergangene Woche verschlief man dann das zweite Drittel komplett und lieferte laut Simon Steiner „das bisher schlechterste Drittel der Saison“ ab. Bereits nach 19 Sekunden trafen die Gäste sehenswert zum Ausgleich. In der 26.Minute gingen die Gäste dann in Führung, welche sie in der 30.Minute sogar ausbauen konnten, zudem hatten sie noch weitere sehr gefährliche Konterchancen. Nur mit einem Mann mehr gelang es dann der SG wieder auf 3:4 zu verkürzen, nach einer schönen Kombination stand Dominik Willibald alleine vor dem Tor und traf. In der 37.Minute gab es dann einen Penalty für Freising, welchen Sebastian Zankl parieren konnte.

Im letzten Drittel zeigte die SG dann wieder eine bessere Leistung, jedoch konnte man zahlreiche Großchancen nicht nutzen und so gelang den Gästen in der 58.Minute im Powerplay der Treffer zum 3:5 Endstand. Knackpunkt der Partie war die taktische Undiszipliniertheit und die fehlende Konzentration im zweiten Drittel und im Torabschluss, sonst hätte man diese Partie wohl sicher gewonnen.

 

Am Sonntag ging es dann ohne die Jugendspieler, die selbst ein Meisterschaftsspiel hatten und Marcus Findewirth (beruflich), dafür wieder mit Bryan Rausch zum vorletzten Testspiel nach Straubing. An der Bande stand diesesmal Martin Schnittger, da Simon Steiner die Jugendmannschaft coachte. Mit 4 Verteidigern und 9 Stürmern startete man in der Partie und nach 12.Minuten ging man durch den Treffer von Sebastian Höck in Führung, der ein Zuspiel von Daniel  Walter nutzen konnte. Die Hausherren konnten in der 16.Minute nach einem Konter ausgleichen, jedoch gelang Yannick Dreier auf Pass von Benedikt Galler 9 Sekunden vor der Pause der erneute Führungstreffer.

Im zweiten Drittel hatte der TEV wieder die besseren Chancen, jedoch war es wie in bisherigen Spielen meistens der Gegner mit seinen wenigen Chancen den Treffer machte. In der 37.Minute traf Straubing zum 2:2.

Der SG gelang dann wieder ein perfekter Start ins letzte Drittel, bereits nach zwei Minuten traf Michael Schäffler auf Zuspiel von Sebastian Höck. Den Sieg konnte man aber nicht über die Zeit bringen und in der 51.Minute traf Straubing zum 3:3. Bis zum Ende hatte der TEV noch zahlreiche gute Möglichkeiten, jedoch ist man im Torabschluss noch zu uneffektiv, was sich auch im folgenden Penaltyschiessen zeigte, wo alle drei Miesbacher Schützen ihren Versuch nicht im Tor unterbringen konnten.

Nächste Woche steht am Freitag das letzte Testspiel auf dem Programm, dort trifft man in Peissenberg auf den SC Forst, welcher auch ein Gruppengegner der SG ist.

 

Tore/Assists: Höck (1/2); Willibald (2/0); Dreier (1/1); Schäffler (1/1); Walter (0/2); Galler (0/2);

Pfeiffer (1/0); Hulm (0/1); Schunke (0/1);

Gelesen 316 mal
Go to top