Mittwoch, 11 Oktober 2017 16:13

SG Miesbach 1b / Schliersee verliert Auftaktspiel unglücklich

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Nachdem man im vergangenen Sommer als Nachrücker doch noch in die Landesliga aufstieg, begann für die SG am Sonntag die neue Saison. Zu Gast an der Schlierach war der EV Pfronten, welcher in der letzten Saison ins Viertelfinale einzog und dabei gegen den späteren Finalisten Bad Kissingen zweimal knapp verlor. Somit war allen Spielern der SG bewusst, dass das erste Spiel gleich eine große Herausforderung wird. Trainer Simon Steiner ließ mit drei Reihen spielen und Bryan Rausch startete im Tor.

Der SG war von der ersten Minute anzusehen, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und so setzte man die favorisierten Gäste von Anfang an unter Druck und man erarbeitete sich einige gute Chancen, aber auch die Gäste kamen durch druckvolle Konter zu Chancen. Eine solche Chance führte nach vier Minuten zum 0:1 für die Allgäuer, dabei wurde ein Spieler von der SG Abwehr vor dem Tor alleine gelassen. Aber die SG steckte nicht auf und nur drei Minuten später traf Benedikt Pölt, mit einem verdeckten Schuss aus den Halbfeld zum 1:1. Kurz vor der ersten Pause gab es dann fast eine Kopie des ersten Treffers der Gäste, als wieder ein Spieler alleine vor Bryan Rausch auftauchte und so gingen die Gäste erneut in Führung.

Zu Beginn bot sich der SG dann die Chance in Überzahl auszugleichen, jedoch konnten die Gäste die Scheibe gewinnen und trafen per Bauerntrick zum 1:3. Die junge SG-Mannschaft ließ sich davon allerdings nicht schocken und Markus Hulm konnte 30 Sekunden nach dem 1:3, nach tollem Pass von Marcus Findewirth auf 2:3 verkürzen. Erneut kurz vor der Pause konnten die Gäste auf 2:4 erhöhen.

Zum letzten Drittel schickte Coach Simon Steiner, Sebastian Zankl ins Tor. Die SG kämpfte verbissen um das nächste Tor, jedoch scheiterte man stets im Abschluss, wie man es besser macht zeigten in der 51.Minute die Gäste, als sie per Nachschuss auf 2:5 davonzogen. Wer jetzt aber glaubte, dass die SG aufgibt, der sollte sich täuschen, jedoch wurde man für den Einsatzwillen und die Leidenschaft erst in der 58.Minute belohnt, als Sebastian Höck einen Schuss von Lukas Stauffert entscheidend zum 3:5 abfälschen konnte. In den letzten beiden Minuten setzte man dann nochmals alles auf eine Karte und nahm den Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis und konnte die Gäste zwei Minuten lang in ihrem Drittel unter Druck setzen, ein Tor sprang aber trotz zahlreichen Chancen nicht mehr heraus. So verlor man die erste Partie der Saison etwas unglücklich mit 3:5, wobei die Gäste einfach cleverer agierten und ihr Torchancen im Gegensatz zur SG eiskalt verwerteten.

Nächsten Freitag wartet auf die SG ein weiteres schweres Spiel, zum Derby zu Gast an der Schlierach sind dann um 20 Uhr die Aibdogs aus Bad Aibling, ehe es am Sonntag zum schweren Auswärtsspiel nach Kempten geht.

 SG Miesbach 1b / Schliersee – EV Pfronten Falcons 3:5 (1:2/1:2/1:1)

Tore:    0:1 (5.) Titsch (Stammler, Schön);

            1:1 (8.) Pölt (Meineke, Schunke);

            1:2 (18.) Titsch (Stammler, Schön);

            1:3 (25.) Titsch (Neumann) 4-5SH;

            2:3 (25.) Hulm (Findewirth, Matha);

            2:4 (39.) Schön (Albl, Titsch) 5-4PP;

            2:5 (51.) Gmeinder (Ziegler, Häfele);

            3:5 (58.) Höck (Stauffert, Schäffler);

 

Strafen: SGM 6 – EVP 4

Zuschauer: 43

Gelesen 461 mal
Go to top