Mittwoch, 11 Oktober 2017 16:18

SG Miesbach 1b / Schliersee trifft im Derby auf den EHC Bad Aibling

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

 

Nach der Auftaktniederlage gegen den EV Pfronten, hat die SG am Freitag um 20 Uhr den EHC Bad Aibling zu Gast an der Schlierach. Für die Gäste wird dieses Derby das erste Spiel in dieser Saison. Bereits zweimal trafen beide Teams diese Saison aufeinander und beide Duelle konnten die Gäste aus dem Unterland für sich entscheiden, gewannen sie beim Blitzturnier mit 6:2 noch ziemlich deutlich, war es beim zweiten Vergleich in der Vorbereitung knapper, dort entschied ein Powerplaytreffer kurz vor Ende das Spiel und die Aibdogs gewannen mit 5:4. Die Vorbereitung ist aber nun abgehakt und die Mannschaft von Simon Steiner zeigte gegen den EV Pfronten am vergangenen Sonntag eine tolle Leistung, leider belohnte man sich dafür nicht mit den ersten drei Punkten. Nun kommt mit den Aibdogs eine eingespielte Truppe nach Miesbach, die mit vier Neuzugängen verstärkt wurde, so wechselte unter anderem Andreas Demmel von der TEV U23 wieder zurück zu seinem Heimatverein, desweiteren kam aus der Bayernliga vom EV Pegnitz Verteidiger Sven Rothemund, sowie Stürmer Daniel Mayer (Waldkraiburg 1b) und Torwart Andreas Zinnäcker (Klostersee) nach Bad Aibling. Auch hinter der Bande gab es einen Wechsel bei den Aibdogs, nachdem der langjährige Trainer Manuel Kofler im Sommer zum Oberligisten Starbulls Rosenheim ging, konnten die Aibdogs mit Markus Berwanger einen würdigen Ersatz vorstellen. Der gebürtige Rosenheimer Berwanger steht dabei schon zum zweiten Mal in seiner Trainerkarriere in Bad Aibling hinter Bande, nachdem dies auch seine erste Station nach seiner Spielerlaufbahn war. Zuletzt trainierte er den 1.EV Weiden in der Oberliga. Den Verein verlassen hat auch Christof Spicker, der nun zusammen mit seinem Bruder Fabian in der SG Schliersee 1b / Miesbach 1c spielt.

Die Aibdogs wollen sicher eine ähnlich erfolgreiche Saison spielen wie im Vorjahr, dort scheiterten sie in der Zwischenrunde nur knapp an den Playoffs. In der Vorbereitung gab es für den EHC neben den zwei Siegen gegen die SG noch drei weitere Siege, im letzten Spiel musste man sich aber dem EHC Kundl mit 1:8 geschlagen geben. Desweiteren verlor man in Kufstein noch knapp mit 3:4 n.P. Für die SG also wieder ein echter Prüfstein, jedoch steht Simon Steiner diese Woche, bis auf den gesperrten Lukas Pfeiffer und dem verletzten Johannes Bacher, sein kompletter Kader zur Verfügung. Zeigt die SG wieder eine ähnliche leidenschaftliche Leistung wie am vergangenen Sonntag, so konnte man durchaus die ersten Punkte in dieser Saison einfahren.

Gelesen 1053 mal
Nach oben