TEV Miesbach Presse

TEV Miesbach Presse

Titelverteidigung der  U 10 Mannschaft des TEV Miesbach beim Fördervereins-Cup in Peiting

 

 

Am 14. Februar 2018 hieß es für die U 10 Mannschaft des TEV Miesbach, den Titel beim Fördervereins-Cup in Peiting zu verteidigen. In den (sehr) frühen Morgenstunden machten sich 16 Spieler und 2 Torhüter – davon 4 U 8 Spieler, welche netterweise aushalfen - auf den Weg in die Peitinger Eishalle um ab 08.30 Uhr das erste Spiel gegen Memmingen zu bestreiten.

 

Erstaunlicherweise waren unsere Jungs und Mädels schon voll wach und konnten durch ihr fabelhaftes Passspiel gleich in der ersten Minute einen Treffer ins gegnerische Tor pflanzen. Die Memminger ließen das nicht auf sich sitzen und konterten drei Minuten später mit dem Ausgleichstreffer. Im weiteren Spielverlauf gaben alle Blöcke Vollgas und griffen das Memminger Tor immer wieder an, nur leider verhinderten die Memminger Torhüter alle Torchancen. Die gegnerischen Stürmer trafen trotz hervorragender Verteidigung ein weiteres Mal, so dass die TEV-ler eine knappe 2 zu 1 Niederlage hinnehmen mussten.

 

Im zweiten Spiel gegen den EC Peiting kassierte Miesbach gleich in der ersten Minute ein Tor, dies erhöhte jedoch nur die Motivation der kleinen Miesbacher und sie fuhren Angriff um Angriff, doch das Tor der Peitinger war wie vernagelt, es wollte einfach kein Puck hinein. Die letzten vier Minuten gaben die TEV-ler nochmal alles, wurden aber leider nicht belohnt. In den letzten zwei Sekunden konnte der ECP noch einen Treffer erzielen, so dass sich Miesbach mit einem 2 zu 0 geschlagen geben musste.

 Das dritte Spiel gegen Augsburg fing wieder optimal an: Erste Minute – Treffer für Miesbach. Die Jungs und Mädels wussten, wenn sie das Spiel gewinnen, ist noch alles drin, daher kämpften sie unermüdlich und wurden im weiteren Spielverlauf belohnt, es konnten 5 Tore erzielt werden. Endstand 5 zu 2 für Miesbach. Somit war der TEV Gruppenzweiter.

Gestärkt durch Nudeln, Obst und Kekse machten die Kleinstschüler sich auf den Weg zum Viertelfinalspiel  gegen die River Kings aus Landsberg. Die Miesbacher zeigten schöne Zusammenspiele, die aber leider nicht als Treffer im Tor der Landsberger landeten. Auch die Landsberger fuhren unermüdlich Angriffe auf das Miesbacher Tor. Die überragende Leistung der Torhüter in diesem Spiel verhinderte Schlimmeres, so dass nur eine 3 zu 0 Niederlage hingenommen werden musste. Ein bisschen bedrückte Stimmung herrschte anschließend in der Kabine, das dauerte aber nicht lange an, da die Trainer der Mannschaft bewusst machten, dass sie wirklich sehr gut gespielt hatten und alle ihr Bestes gegeben.  

Im nächsten Spiel – wieder – gegen Memmingen zeigten die Jungs und Mädels erneut, dass sie echt gut Eishockey spielen können. Das Spiel verlief relativ unspektakulär, 23,5 Minuten ohne besondere Vorkommnisse, mal ein Sturm auf das Tor der Memminger, dann ein Sturm auf das Tor der Miesbacher….. Erst vier Minuten vor Spielschluß gelang es den Gegnern, einen Angriff erfolgreich durch einen Treffer abzuschließen, dermaßen beflügelt folgte sogleich ein weiterer Treffer. Miesbach erzielte 24 Sekunden vor Schluß den Anschlußtreffer, nur dann war leider die Zeit aus und eine knappe Niederlage von 1 zu 2 als Endstand zu verzeichnen.

Im letzten Spiel gegen den TSV Peißenberg ging es dann um Platz 7. Ein schnelles und von beiden Mannschaften leidenschaftliches Spiel bot sich den Zuschauern. Peißenberg erzielte nach 3 Minuten den Führungstreffer, Miesbachs Anschlusstreffer erfolgte erst nach 10 Minuten. Mit dem 1 : 1 wollte sich keiner der Mannschaften zufrieden geben und beide kämpften unermüdlich. 7 Minuten vor Schluß konnte Peißenberg einen Treffer erzielen, die Antwort von Miesbach wiederum erfolgte eine Minute später. Bei einem 2 : 2 und noch 4 Minuten Spielzeit hofften alle auf den erlösenden Siegtreffer. Bei noch 3 Minuten 45 Sekunden Spielzeit versenkten die Peißenberger den Puck im Miesbacher Tor. Die Stürmer der TEV-ler gaben noch mal ihr Bestes und fuhren immer wieder Angriffe auf das Tor der Peißenberger. Doch der Puck wollte einfach nicht hinein. Erst bei einer verbleibenden Spielzeit von 1 Minute 18 Sekunden konnten die Miesbacher den Ausgleich auf 3 zu 3 erzielen. Dies war auch der Endstand und somit gab es Penaltyschießen.

Hier war es ebenso spannend, Miesbach hält, trifft aber nicht. Peißenberg verschießt, Miesbach trifft aber nicht….. Am Ende traf Peißenberg doch und gewann das Spiel, somit leider letzter Platz für den TEV Miesbach.

 

 

Den großen Pott mussten die Kleinstschüler vor Ort lassen, sie freuten sich jedoch über eine Medaille und ein leckeres Verpflegungspaket für die Fahrt nach Hause.

 

Vielen Dank an den EC Peiting für die Einladung und die hervorragende Organisation zu diesem Turnier.

 

 

Letztes Doppelwochenende für die Kleinschüler

Vergangenes Wochenende stand das letzte Doppelwochenende bei den Kleinschülern an. Nachdem man für die vorherigen Spiele aufgrund vieler Erkrankungen gerade noch so mit Unterstützung aus der U10 eine Mannschaft zusammen bekam, konnte man diesmal wieder mit etwas breiterem Kader auftreten.

So begab sich die Mannschaft am Samstag, den 10.2. hoch motiviert auf die Busfahrt nach Füssen. Doch schon nach gut drei Spielminuten hatte man bereits wieder zwei vermeidbare Tore kassiert. Danach wachte die Mannschaft auf und hielt mit den Gastgebern gut mit. So endete das Drittel aus Miesbacher Sicht 2:4.

Wer gedacht hätte, die TEVler würden aus dem Beginn des ersten Drittels etwas gelernt haben, wurde umgehend eines besseren belehrt. Die Miesbacher kassierten nach 5 Sekunden das 2:5 und kurz darauf das 2:6. Somit schien das Spiel gelaufen zu sein. Doch die Ostallgäuer sorgten mit einigen Undiszipliniertheiten und vielen Strafzeiten dafür, dass die TEVler in mehrfacher Überzahl auf 5:6 herankamen.

Aufgrund der fast geglückten Aufholjagd ging man dann etwas zu euphorisch ins letzte Drittel. Die Füssener mieden diesmal die Strafbank und konnten ihrerseits zwei weitere Tore erzielen. Dies bedeutet am Ende eine 5:8 Niederlage.

Estner (1/1), Haug (1/1), Leitner (1/1), Schlickenrieder (1/1), Luggeri (1/0)

Am Sonntag ging es dann zu Hause gegen den souveränen Tabellenführer aus Augsburg aufs Eis. Die ersten 10 Minuten konnte man noch gut dagegen halten, bevor sich die Schwaben zunehmend ein spielerisches Übergewicht erarbeiteten und drei Treffer erzielten.

Im zweiten Drittel gelang es durch stärkeren Einsatz und konsequentere Verteidigung die Augsburger besser vom eigenen Tor fern zu halten. Trotzdem musste man den Gegentreffer zum 0:4 hinnehmen.

In der Mitte des letzten Drittels sorgten die Gäste mit drei weiteren Treffern endgültig für klare Verhältnisse. Kurz darauf landete endlich die Scheibe auch mal im Gästetor. Zudem gelang den Miesbachern kurz vor Spielende auch noch das zweite Tor zum 2:7 Endstand.

Estner (2/0), Schlickenrieder (0/2), Leitner (0/1)

Mittwoch, 14 Februar 2018 15:55

Schwarzes Wochenende für die U19

Schwarzes Wochenende für die U19

 

Die U19 des TEV hat beide Spiele am Wochenende verloren. Am Freitag  Abend trotz vielen Torchancen und 4 Pfostentreffern eine 5:1 Niederlage in München.

Tore: Denis Waizmann 1/0, 

Nico Kimmerl 0/1

Strafen:  TEV 10, München 16

 

Am Sonntag war man über das ganze Spiel die überlegene Mannschaft, doch das einzige Tor erzielte Klostersee so verloren die Miesbacher mehr als unglücklich 0:1.

Strafen: TEV 8 Klostersee 37

Dienstag, 06 Februar 2018 21:00

U 10 des TEV Miesbach in Bad Tölz

 

 

Am 04.02.2018 fand die zweite Turnierrunde der U 10 Mannschaft des TEV Miesbach in Bad Tölz statt. Die kleinen TEV-ler traten – auf Grund vieler Krankheitsausfälle - mit 1 Torhüter und 14 Feldspielern an, davon zwei Spieler aus der U 8, die freundlicherweise „aushalfen“.

 

Im ersten Spiel gegen die Tölzer Löwen passierte die ersten 5 Minuten nicht viel. Die Miesbacher fuhren mal zum Tor der Tölzer, die Tölzer fuhren zum Tor der Miesbacher, es war ein Spiel auf Augenhöhe. Selbst der Treffer der Tölzer nach 6 Minuten wurde sofort darauf durch die TEV-ler ausgeglichen. Auch zu einem weiteren Treffer der Löwen antworteten die Miesbacher mit einem Ausgleichstreffer. Die Tölzer griffen das Tor der Miesbacher immer wieder an und landeten einen weiteren Treffer, Miesbach war scheinbar aus der Bahn geworfen und kassierte innerhalb einer Minute drei weitere Tore. Alle Bemühungen dagegenzuhalten wurden vom EC Bad Tölz verhindert, so dass eine klare Niederlage von 8:3 als Endergebnis zu verzeichnen war.

 

Nach einer kurzen Pausen ging es ins zweite Spiel gegen Geretsried. Den Start verpassten die Miesbacher hier aber komplett, so dass die Geretsrieder bereits in der ersten Minute ein Tor erzielten. Im weiteren Spielverlauf gewannen die Miesbacher selten Zweikämpfe und auch das Glück war nicht auf Seite der kleinen TEV-ler, so dass sie sich mit einem 1:3 geschlagen geben mussten.

 

In der letzten Partie gegen Erding mobilisierten die Miesbacher noch mal alle Kräfte die sie hatten, konnten jedoch nur schwer zum Tor der Gegner vordringen und folgedessen nur eine Chance als Treffer verwerten. Erding fuhr immer wieder ungehindert auf das Tor der TEV-ler zu und schloß erfolgreich mit einem Treffer ab, so dass auch hier eine klare Niederlage von 1:7 hingenommen werden musste. In der Kabine war dennoch keine schlechte Stimmung, was auch an der guten Bewirtung der Tölzer lag. Vielen Dank dafür!

 

 

 

 

Dienstag, 06 Februar 2018 20:58

U 19 weiter siegreich

 Am letzten Sonntag spielte die U 19  in Landsberg , wieder mit Alex Krieger an der Bande der nun schon zum dritten mal Coach Steiner vertrat. Es entwickelte sich ein schnelles und hochkarätiges Hockeyspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, es war ein Spiel mit offenen Visier, und jeder konnte als Sieger vom Eis gehen. Miesbach ging in Führung, Landsberg glich aus, wieder Führung Miesbach doch keine 2 Minuten später glich Landsberg erneut aus. Nach neuerlicher Führung für den TEV , 12 Minuten vor Schluss konnte man durch eine gute geschlossene Devensivleistung den knappe Vorsprung über die Zeit retten, und durch ein Empty Net Tor sogar mit  2 : 4 gewinnen. Glückwunsch an die Mannschaft und Coach Krieger . Tore / Assists : Maxi Meineke (1 / 2 ) , Dani Schunke ( 1 / 0 ) , Alex Kirsch ( 1 / 0 ) , Nico Kimmerl (1 / 0 ) , Florian Meineke ( 0 / 1 ) . Strafen :  HC  6  Minuten  ,  TEV  8  Minuten .

Dienstag, 30 Januar 2018 11:41

U19 erfolgreich in Straubing

Die U19 des TEV Miesbach spielte am Samstag Abend um 20 Uhr in Straubing. Das Spiel begann wie die letzten Spiele. Miesbach hatte die besseren Chancen, das erste Tor jedoch erzielten die Straubinger. Als man dann im zweiten Abschnitt eine 3:5 Unterzahl hatte und aus einem Konter den Ausgleich erzielen konnte drehte sich das Spiel auf Miesbach's Seite. Zum letzten Seitenwechsel hieß es dann schließlich 1:3 für Miesbach. Kurz vor Schluss erhöhte man noch auf 1:4 und gewann somit hochverdient. Nach dem gemeinsamen Würstlessen in der Kabine fuhren die Sieger mit 3 wichtigen Punkten nach Hause.

 

Tore: Alexander Kirsch 1/1, 

Florian Meineke 1/1, Maxi Köppl 1/0,

Daniel Schunke 1/0, Maxi Meineke 0/1,

Vincent Schweighofer 0/1, 

Benedikt Pölt 0/1

Strafen: Straubing 8, TEV Miesbach 10

Dienstag, 23 Januar 2018 18:21

Schwarzer Sonntag in Buchlohe für die U 19

Am vergangenen Sonntag spielte man in Buchloe mit Alex Krieger an der Bande der den frisch operierten Simon Steiner vertrat. Eigentlich spielte man  gegen den letzten der Tabelle, doch Miesbach tat sich sehr schwer ins Spiel zu kommen und  machte einige unnötige Fehler.  Der Gegner schaffte es aus einer Schussbilantz von 7 zu 28 Schüssen für Miesbach mit 2 : 0 in die erste Pause zu gehen. Miesbach konnte das Ergebniss immer wieder , leicht zu ihren Gunsten verändern doch Buchloe blieb vorne ---  4 : 3 der Pausenstand nach 40 Minuten. Erst im letzten Spielabschnitt nach vielen  unnötigen Strafen und jeder Menge Rangeleien auf dem Eis, ausgelöst durch total unverständliche Schiedsrichterentscheidugen, ging Miesbach mit  4 : 5 in Führung

Doch leider 5 Minuten vor Schluss nach einem Stockschlag spielte Miesbach in Unterzahl und Buchloe schaffte den Ausgleich. Und wieder Penaltyschiessen.  Der Eishockey Gott war an diesem Abend aus Buchloe und man verlor im Penaltyschiessen,  so gabs leider nur einen Punkt für Miebach

Tore / Assists :

Benedikt Pölt ( 2 / 0 ) , Alex Kirsch ( 1 / 1 ) , Vincent Schweighofer (1 / 0 ) , Nico Kimmerl ( 1 / 0 ) , Dani Schunke ( 0 / 2 ) ,  Florian Meineke ( 0 / 1 ) , Andi Huber ( 0 / 1 ) .

Strafen ESV :  16 Minuten , plus Matchdisziplinarstrafe .  TEV :  14 Minuten ,  plus 10 Minuten Disziplinarstrafe ,  plus 5 Minuten Spieldauerdisziplinarstrafe .

Penaltyschützen :  Benedikt Pölt  +  +  -  ,  Niko Kimmerl  +  , DaniSchunke   -   .  Goalies :  Michael Rauscher ,  Lisa Adelberger .

 

Spielbericht zum U8 A Spieltag beim EHC im Stadion am Ostpark/München am 21.01.2018
 

Mit einem Blitzstart starteten die Jüngsten des TEV in ihren Turniertag in München. Angetreten wurde mit 4 Blöcken und 2 Goalies, davon durften 7 Kinder aus der U8 B mitspielten, die es sich durch ihren Trainingseinsatz erarbeitet hatten.
Gespielt wurde gegen die U8 Kinder des EHC München, Geretsried und Klostersee.
Es wurden spannende Spielzüge und absolutes Können gezeigt, so dass es den mitgereisten Zuschauern nie langweilig werden konnte. Versorgt wurden Gäste und Spieler wunderbar von den Gastgebern - rundum ein herrlicher Spieltag für die Kids des TEV Miesbach mit tollen Erinnerungen.
Die Team-Verbundenheit ist eine wichtige Grundlage für den Mannschaftssport, daher wurde am 05. Januar 2018 ein toller Off-Ice-Spiele-Nachmittag mit Pizza, Snacks und Eishockey-Filmen von den Betreuern veranstaltet.

 

Montag, 22 Januar 2018 20:51

Niederlage gegen den Nachbarn

 

Am Samstag, den 20.01.2018 empfingen die Kleinschüler des TEV Miesbach die Nachbarn aus Tölz zum ersten Punktspiel im neuen Jahr.

Den Start verpassten die TEVler aber komplett und ließen die Tölzer bereits nach 25 Sekunden ungehindert das erste Tor erzielen. In der Folge hielten die Miesbacher aber besser dagegen und konnten knapp drei Minuten später den Ausgleich erzielen. In einem im ersten Drittel recht ausgeglichenen Spiel fehlte aber in der Miesbacher Verteidigung mehrfach die Zuordnung, was die Tölzer zu zwei weiteren Toren zu nutzen wussten.

Im zweiten Spielabschnitt ließen die TEVler teilweise Einsatz und die nötige Konzentration vermissen und so konnten die Gäste problemlos auf 7:1 erhöhen. Im letzten Drittel fanden die Miesbacher wieder besser ins Spiel und konnten dieses mit zwei sehenswerten Treffern ausgeglichener gestalten. So  stand am Ende eine 3:9 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Estner (3/0)

 

Samstag, 20 Januar 2018 12:49

TEV empfängt die River Rats aus Geretsried

 

Zum ersten Heimspiel in der Zwischenrunde empfängt der TEV aus dem Nachbarlandkreis den alten Rivalen Geretsried. Dieser hat mit dem 8. Platz nach der Hauptrunde der Bayernliga das Saisonziel Klassenerhalt bereits erreicht und kann unbeschwert aufspielen. Trainer Ludwig Andrä hat in seiner ersten Saison als Seniorentrainer die schwere Nachfolge von Florian Funk an der Bande übernommen und diese sehr gut gemeistert. Dem schmerzhaften Abgang von Kapitän Andreas Dornbach stehen zahlreiche Neuzugänge gegenüber. So erhielt Topscorer Ondrej Horvath Unterstützung von seinem Landsmann, Zvonik Vladimir, Torwartroutinier Martin Morczinietz kehrte nach Beendigung der Profikarriere zu seinem Heimverein zurück. Daniel Merl und Martin Hölzl kamen aus Tölz und mit Christian Heller und Stephan Englbrecht tragen 2 Spieler das Trikot der Gäste, die letzte Saison noch für den TEV aufliefen. Dies bringt zusätzliche Brisanz aufs Eis, haben doch mit Luis Rizzo und Nico Wischnewski 2 weitere Spieler eine  TEV-Vergangenheit und viele Spieler kennen sich aus gemeinsamen Tagen in Tölz. Deshalb werden die Gäste topmotiviert in die Partie gehen und der TEV hat erstmals in dieser Saison die Favoritenrolle inne. Nach der 1:5 Niederlage in Höchstadt und den widrigen Reisestrapazen, für die 260 km lange Anreise wurden mehr als 6 Stunden benötigt, müssen die Jungs von Trainer Markus Wieland unbedingt Punkten, wollen sie die Chance auf einen der vorderen Plätze der Zwischenrunde wahren. Helfen kann dabei sicherlich Routinier Sebastian Deml, der nach seiner Spieldauerstrafe heute wieder mitwirken kann. Tom-Patric Kimmel wird abermals in der Abwehr aushelfen, sodass 3 Verteidigerpärchen sowie 3 Sturmreihen zur Verfügung stehen. Gewarnt vor der Stärke der Bayernligisten wird man sicher auch aufgrund der Ergebnisse vom Freitag sein, da neben dem TEV auch Waldkraiburg (in Dorfen) und Lindau (zuhause gegen Füssen n.V.) ihre Auftaktspiele nicht gewinnen konnten. Nach der ernüchternden Oberligarunde hofft Trainer Markus Wieland auf einen Sieg und die Rückkehr des Glaubens an die eigene Leistungsfähigkeit. Dies könnte durchaus den Umschwung bedeuten, der sehnlichst erwartet wird.

Nach oben
Template by JoomlaShine