Startseite News Geratsdorfer hütet weiter das Tor beim TEV Miesbach

Geratsdorfer hütet weiter das Tor beim TEV Miesbach

geschrieben von Özlem Meineke

Anian Geratsdorfer hat seinen Vertrag beim TEV Miesbach verlängert und wird auch in der kommenden Saison zwischen den Pfosten an der Schlierach stehen. Der 29-jährige Schlierseer hat beim TEV alle Nachwuchsteams durchlaufen und gehörte 2010 erstmals zum Kader der Kreisstädter. In den folgenden Jahren erspielte er sich immer mehr Eiszeit bei der ersten Mannschaft. Dadurch wurden die Nachbarn aus Bad Tölz auf ihn aufmerksam und Anian wechselte im Sommer 2016 zu den Tölzer Löwen. Als Back-Up hinter Markus Janka schaffte er mit den Löwen in der Saison 16/17 den Aufstieg in die DEL2 und kehrte im Sommer 2017 zurück zum TEV in die Oberliga und bildet seitdem mit Timon Ewert das Torhüterduo beim TEV. Nach dem Abstieg aus der Oberliga zählen die beiden zu den besten Torhütern der Bayernliga. In der abgelaufenen Saison konnte sich Geratsdorfer nochmals steigern und zeigte zahlreiche herausragende Partien und war mitbeteiligt am Einzug ins Finale.

Michael Baindl zur Vertragsverlängerung von Anian Geratsdorfer: „Anian hat eine sehr gute und solide Saison gespielt! Er hat vor allem der Mannschaft in den wichtigen Spielen den Rücken gestärkt!“

Im Interview spricht Geratsdorfer über die abgelaufene Saison und die Ziele der kommenden Saison:

Servus Anian, nun liegen ja schon ein paar Monate seit dem letzten Spiel zurück. Wie ist dein Fazit zur abgelaufenen Saison?

Anian Geratsdorfer: „Im Großen und Ganzen bin ich mit der abgelaufen Saison sehr zufrieden. Sowohl für mich persönlich als auch für die Mannschaft war es eine sehr erfolgreiche Saison mit dem Einzug in’s Finale. Sicherlich wäre der bayrische Meistertitel noch etwas Besonderes gewesen, hierfür hat es am Ende leider nicht gereicht, aber wie Anfangs schon erwähnt war es eine sehr erfolgreiche Saison.“

Jetzt steckt ihr ja schon wieder mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison, wie läuft das Sommertraining und wie hast du die eishockeyfreie Zeit verbracht?

Geratsdorfer: „Das Sommertraining läuft gut. Es macht Spaß sich gemeinsam mit der Mannschaft auf die anstehende Saison vorzubereiten. Ansonsten bin ich gerne mit dem Rennrad unterwegs, am Berg oder beim Laufen.“

In knapp einer Woche geht’s zurück aufs Eis in Miesbach im MiaHelfnZam-Stadion. Vielleicht kannst du uns einen kleinen Einblick geben, was so der Schwerpunkt in den ersten Wochen bis zu den Vorbereitungsspielen ist?

Geratsdorfer: „Sicherlich wird ein entscheidender Punkt das zusammenfinden der Mannschaft sein, da es ja Veränderungen im Kader gab. Ansonsten geht es zusätzlich um konditionelle Themen und im Allgemeinen sich wieder an das Eis zu gewöhnen.“

Dann schauen wir gleich mal auf die kommende Saison, was sind deine persönlichen Ziele und habt ihr euch als Mannschaft schon Ziele gesteckt?

Geratsdorfer: „Mein persönliches Ziel ist es mich sowohl sportlich als auch persönlich weiterzuentwickeln um somit der Mannschaft weiter helfen zu können und so das Beste aus der Saison raus zu holen. Ich denke das Ziel einer jeden Mannschaft ist es möglichst weit zu kommen.“

Als Torwart steht man ja immer besonders im Fokus, warum hast du dich für diese Position entschieden und was macht diese Position so besonders für dich?

Geratsdorfer: „Das spannende an dieser Position ist die Kombination aus körperlicher Fitness, Beweglichkeit, Körpersprache und mentaler Stärke. Das fand ich schon immer faszinierend und daher habe ich mich für diese Position entschieden.“

Danke Anian, dass du dir die Zeit genommen hast für das Interview, die letzte Frage wäre, was macht es für dich besonders für den TEV zu spielen und hast du noch ein paar Worte an die TEV Fans? Geratsdorfer: „Hier bleibt mir nicht viel zu sagen außer, dass der TEV mein Heimatverein ist und man dadurch sehr verbunden ist mit allem drum herum. An die Fans: Kommt ins Stadion und unterstützt uns!“

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop