Mittwoch, 18 April 2018 12:32

Saisonabschlussfeier 2017/2018

geschrieben von
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Mit über 300 Mitgliedern, Fans und Aktiven hat der TEV Miesbach am vergangenen Sonntag den Abschluss der Eissportsaison 2017/2018 gefeiert.

 

Zu Grillhendl und Rollbraten, frisch zubereitet von Sepp, Andi und Markus Wieland haben zahlreiche Eltern aus dem Nachwuchsbereich Vorspeisen, Salate und Kuchen beigesteuert, wodurch sich ein 20-Meter-Büffet bestücken ließ, an dem niemand hungrig bleiben musste.

 

Während des dreistündigen Beisammenseins berichtete zunächst der Vorsitzende Dieter Taffel über die Anstrengungen der vergangenen Saison und die Pläne für die Zukunft im personellen Bereich und die Sanierungsmaßnahmen im Stadion. Hierbei fand besonders die Ankündigung der bevorstehenden Verpflichtung eines hauptamtlichen Nachwuchtrainers viel Interesse und besonderen Beifall.

 

Stefan Moser, im Vorstand hauptverantwortlich für die Eishockeysparte ließ die vergangene Sasion kurz Revue passieren und ehrte im Anschluss auch heuer wieder besonders verdiente Akteure der „Ersten“. Die Trophäe für den ‚Top-Scorer‘ sicherte sich wieder einmal Athanassios Fissekis vor Peter Kathan und Stefano Rizzo. Als ‚MVP‘ –  wertvollster Spieler des Teams – wurde Sebastian „Viko“ Deml geehrt. Er absolvierte in dieser Saison sein 565. Meisterschaftsspiel für seinen Verein und ist somit wohl für einige Jahre alleiniger Rekordspieler des TEV Miesbach, wovon fortan auch eine der vier neugestalteten Ehrentafeln unter dem Hallendach zeugen. Und so schnell wird da auch keine fünfte hinzukommen mutmaßte Moser, immerhin sind seine „schärfsten aktiven Verfolger“ Thomas Amann (220) und Stefan Kirschbauer (199) noch einige Saisons davon entfernt. Zum „Rookie-of-the-Year“ kürte der Sportvorstand schließlich den erst 19-jährigen Maxi Meineke. In seiner Würdigung hob Moser hervor, dass Maxi heuer in drei verschiedenen Mannschaften (U19, Landesliga, Oberliga) zum Einsatz kam und so über 60 Spiele absolviert hat. Ein Wehrmutstropfen für den TEV ist leider der Abschied von Stefano Rizzo. Er informierte die Verantwortlichen und sein Team darüber, dass er aus beruflich/schulischen Gründen den Verein verlassen wird und bedankte sich bei allen für die tolle Zeit in Miesbach. Dank, den Taffel und Moser aufrichtig erwiderten.

 

Einige der Nachwuchsmannschaften ehrten im Laufe des Tages noch ihre Trainer und Betreuer oder belohnten ihre kleinen Cracks mit kleinen Geschenken.

 

Besonders Aufmerksamkeit erfuhr die Vernissage des TEV-Fotografen Christian Scholle, dessen Eishockeybilder und –Collagen der abgelaufenen Saison viel Beifall fanden und im Stadion ausgestellt bleiben sollen.

 

„Zusammenkommen und zusammenbleiben“ war Ziel und Motto dieser TEV-Feier - das wurde rundum erfüllt.  

 

 

Gelesen 1195 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok