Donnerstag, 21 Juni 2018 15:00

TEV verlängert mit Deml, Geratsdorfer und Lidl

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

TEV verlängert mit Deml, Geratsdorfer und Lidl

 

Urgestein Sebastian Deml schnürt auch in der kommenden Saison die Schlittschuhe für den TEV. Der Rekordspieler (565 Spiele) geht damit in seine 16te Saison beim TEV und doch könnte er Neuland betreten: " Aufgrund fehlender Alternativen ist Sebastian ein Kandidat für die Umschulung zum Verteidiger", berichtet Trainer Simon Steiner. " Er ist defensiv extrem stark und spielt gut Körper, deshalb werden wir das probieren". Für den 32jährigen kein Problem: " In Lindau haben wir das schon mal versucht: es war eine totale Umstellung aber im Laufe des Spiels wurde ich sicherer und habe durchaus Spaß am Verteidigen gehabt."

Zugesagt hat auch Anian Geratsdorfer, der somit mit Timon Ewert wieder das Goalie-Duo bilden wird. " Anian ist sehr ehrgeizig, immer top vorbereitet und möchte die letztjährige Saison, die auch für ihn sehr unbefriedigend verlaufen ist, vergessen machen," freut sich Steiner darauf,  wieder mit dem letztjährigen Gespann arbeiten zu können. Der 25-Jährige kommt aus dem eigenen Nachwuchs, spielte bis auf eine Saison bei den Tölzer Löwen (OL; 16/17) stets beim TEV und geht in seine 7te Saison bei der Ersten. " Ich freue mich auf die neue Saison und die weitere Zusammenarbeit mit Simon und Timon und denke wir werden uns zu gegenseitig pushen, um eine richtig gute Saison zu spielen", blickt Geratsdorfer voraus.

Ebenso treu bleibt Verteidiger Martin Lidl. Der gebürtige Weilheimer begann mit dem Eishockey beim SC Riessersee und wechselt mit 17 Jahren zu den Starbulls nach Rosenheim, wo er im DNL-Team auflief und eine Ausbildung zum Schreiner absolvierte. Im dritten Lehrjahr schloss er sich dem TEV an und empfahl sich über das U23-Team für die 1. Mannschaft, für die er bereits 4 Spielzeiten spielte. " Martin war eine Hängepartie, da er Beruf, Meisterschule und Eishockey vereinbaren muss und ich bin froh dass er sich nochmal dazu entschieden hat, sich das anzutun," erzählt Steiner. Mit seinen 23 Jahren zählt Lidl bereits zu den erfahreneren Verteidigern und soll auch weiterhin für Stabilität in der Hintermannschaft sorgen.

Damit umfasst der Kader derzeit 2 Torhüter und 16 Spieler. Offen ist nur noch der Verbleib von Stefan Kirschbauer, der seit paar Tagen stolzer Vater einer gesunden Tochter ist und Peter Kathan, die beide gerne weiterhin für den TEV auflaufen würden, jedoch fraglich ist, ob dies zeitlich wieder machbar ist.

Auch mit potenziellen Neuzugängen ist Simon Steiner weiter im Kontakt, der sich noch eine Verstärkung für die Abwehr, wie für den Sturm wünscht. Aussichtreich waren die Verhandlungen mit einem Kanadier mit deutschen Pass, der bereits in der Oberliga tätig war und Interesse hatte, zur neuen Saison nach Deutschland zurückzukehren. " Die Gespräche stockten zuletzt, aber wir haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben," berichtet Steiner und verabschiedete sich für paar Tage in den Urlaub, den er in der Heimat Südtirol verbringt.

Aktueller Kader:

Tor: Ewert, Geratsdorfer  - Abwehr: Mechel, Bacher, Herden, Stiebinger, Deml, Lidl - Sturm: Feuerreiter Flo., Amann, Stumböck, Záhora, Meineke, Gaschke, Grabmaier, Fissekis, Feuerreiter Fe., Slavicek

 

 

 

 

Gelesen 1030 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok