Dienstag, 18 September 2018 21:02

U 20 des TEV Miesbach macht 3 Vorbereitungsspiele

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

U 20 des TEV Miesbach macht 3 Vorbereitungsspiele

 

Auch für die U 20 des TEV hat die Saison schon längst begonnen. Mit dem neuen Trainer Alexander Krieger ging es nach nur 1 Woche Training auf eigenem Eis am 1. Septemberwochenende zum direkten Ligakonkurrenten Klostersee. Dass es bei diesem Derby schon immer heiß her ging, zeigte sich auch diesmal. Nach einem lange ausgeglichenen Spiel bis zum 2:2 merkte man im 3. Spielabschnitt, dass die Konzentration nach ließ, die  Pässe kamen nicht mehr an, das Spiel wurde sehr ruppig. Die Folge des harten Spiels der Grafinger war, dass 2 Spieler des TEV verletzt das Spiel beenden mussten und noch 2 Tore für den Gastgeber fielen. So verlor man 2:4.

Tore/ Assists: Pölt (1/1), Walter (1/0),

Strafen für Klostersee 23 Min + 10 Min + 20 Spieldauer, Strafen für den TEV 14 Min+ 10 Min + 10 Min

 

Nach 2 Wochen Training waren wir beim TSV Peißenberg zu Gast, ein Aufsteiger aus der Landesliga, gegen den der TEV auch im Ligabetrieb antreten muss. Im 1. Drittel spielte der TEV fast ausschließlich im Drittel der Gastgeber, aber es wollte einfach kein Tor fallen. Erst im 2. Drittel fielen auf jeder Seite jeweils ein Tor, im 3. Spielabschnitt jeweils 2 weitere, so dass man sich noch ins Penaltyschießen rettete. Beide Mannschaften ließen je zwei Chancen liegen und trafen jeweils 2 mal. Als fünfter Schütze gelang dann Florian Walter der entscheidende Siegtreffer, so dass der TEV etwas glücklich als Sieger in die Kreisstadt zurückfahren durfte.

Tore/ Assists: Walter (1/1), Merl (1/0), Schlickenrieder (1/0), Pölt (1/0), Meineke (0/1), Obermüller (0/1)

Strafen für Peißenberg: 18 Min + 10 Min, Strafen für den TEV: 10 Min + 10 Min

 

Nur 2 Tage später, am vergangenen Sonntag, wollte man auf dem heimischen Eis nichts anbrennen lassen. Diesmal waren wir Gastgeber für den TSV Peißenberg, der diesmal keine Chance gegen uns hatte. Obwohl Trainer Alex Krieger noch kleinere Fehler in der Abwehr und bei der Chancenverwertung feststellte, konnte er  einige schöne Tore beklatschen. Wenn auch das 1. Drittel mit nur einem Tor für Miesbach endete, begann dann im 2. Spielabschnitt der Torreigen. Der Endstand von 7:3 war mehr als verdient und man tankte etwas Selbstvertrauen. Am kommenden Wochenende geht es zum ersten von 33  regulären Ligaspielen in der Bayernliga nach Bayreuth, ebenfalls ein Aufsteiger aus der Landesliga, den man also bisher noch nicht kennt. Das Selbstbewusstsein, Tore schießen zu können, wird den Jungs hoffentlich auch in Oberfranken erhalten bleiben.

Tore/ Assists: Pölt (2/3), Thyroff (2/0), Meineke (1/2), Zankl (1/1), Merl (1/1), Obermüller (0/1), Schweighofer (0/1)

Strafen für den TEV: 14 Min + 10 Min, Strafen für Peißenberg: 22 Min

Gelesen 274 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok