Sonntag, 28 April 2019 20:20

Deml und die Feuerreiter-Brüder bleiben

geschrieben von

TEV Miesbach: Deml und die Feuerreiter-Brüder bleiben

 

Nachdem mit einem Großteil der Spieler des letztjährigen Kaders das Abschlussgespräch zwischenzeitlich stattgefunden hat, gibt es die ersten konkreten Kadernews: Sebastian Deml, Rekordspieler mit 607 Ligaspielen für den TEV geht in seine 17te Saison ! Der 34jährige Deml, der letzte Saison vom Center zum Verteidiger umfunktioniert wurde, war auch vergangene Saison die Zuverlässigkeit in Person und überzeugte in der für ihn anfangs ungewohnten Rolle. „ Viko ist ein Stütze und mein verlängerter Arm, deshalb bin ich froh dass er weiterspielt,“ berichtet Trainer Peter Kathan. Deml erzielte letzte Saison in 42 Spielen 7 Tore und 21 Assists und saß 54 Minuten auf der Strafbank. Mit Florian und Felix Feuerreiter verlängern zwei weitere Eigengewächse. Florian, mit 26 Jahren der ältere, erzielte als Center der dritten Reihe 2 Tore und 7 Assists in 48 Spielen und kassierte 87 Strafminuten. „ Flo seinen Stellenwert innerhalb der Mannschaft verdeutlicht das Kapitänsamt, er ist ein Vorbild und Glücksfall für jeden Trainer,“ freut sich Kathan über die Personalie. Bruder Felix geht auch bereits in seine siebte Saison beim TEV und hat mit 213 Ligaspielen nur 1 Spiel weniger auf dem Buckel wie sein Bruder. Der 24jährige kam in 48 Spielen auf 16 Tore und 15 Assists, sowie 32 Strafminuten. „ Felix hat sich im Saisonverlauf gesteigert und in der Verzahnungsrunde meist in der Topreihe gespielt. Er hat alle Voraussetzungen, ruft er diese konstant ab, wird er abermals eine erfolgreiche Saison spielen,“ urteilt Kathan. Damit konnten drei Eigengewächse für die neue Spielzeit gebunden werden. Dem gegenüber steht mit Valentin Hein allerdings auch ein Abgang. Der 21jährige Stürmer, der im Schüleralter den TEV in Richtung Rosenheim verlassen hat, kam während der Saison vom Oberligisten Waldkraiburg zum TEV zurück und konnte sich im Saisonfinale keinen Stammplatz ergattern. Er informierte die Verantwortlichen, dass er für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung steht und sich auf seine Ausbildung konzentrieren wird. Der Verein bedankt sich bei Valentin für seinen Einsatz und wünscht ihm alles Gute. Die Verantwortlichen befinden sich mit einer Reihe von Spielern auf der Zielgeraden, sodass zeitnah mit weiteren Entscheidungen zu rechnen ist. Auch mit potenziellen Neuzugängen finden Gespräche statt: „ Von zwei Kandidaten haben wir leider eine Absage erhalten und bei zwei weiteren zieht es sich noch etwas, da sind wir aber optimistisch, dass es noch klappt,“ berichtet Trainer Kathan über das Geduldsspiel nach Saisonende. Zur Abschlussfeier, die am Sonntag, den 5. Mai ab 11 Uhr in der Eissporthalle stattfindet, ist mit neuen Informationen zu rechnen.

Kader 2019/2020: V Sebastian Deml – S Bohumil Slavicek, Filip Kokoska, Florian Feuerreiter, Felix Feuerreiter.

Gelesen 509 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok