Mittwoch, 13 November 2019 19:31

Doppelwochenende für die U17

geschrieben von

 

Klarer Erfolg beim Schlusslicht

09.11.2019 EV Königsbrunn -  SG Miesbach/Geretsried 2:11 (0:1/0:4/2:6)

 

Eine durchschnittliche Leistung reichte der SG zum deutlichen Erfolg in Königsbrunn. Spielerisch wie auch läuferisch war man den Hausherren überlegen, und so war es nach einem schwachen ersten Drittel eine Frage der Zeit bis auch auf der Anzeigetafel die Überlegenheit bemerkbar machte. Allerdings war diese auch vielen Einzelaktionen geschuldet, hätte man hier die Vorgaben des Trainers mehr beachtet auch die Mitspieler mit gewitzten Zuspielen in Position zu bringen, das Ergebnis wäre wohl noch höher ausgefallen. Die Hausherren hatten überhaupt keine Möglichkeit auf das Spiel ihren Einfluss geltend zu machen, nur Fehler der SG eröffneten ihnen Torchancen, die sie dann auch zweimal zur Ergebniskorrektur nutzen konnten. So stand zum Schluss zwar ein deutlicher Sieg zu Buche, allerdings musste man sich nach dem Spiel auch noch Kritik vom Coach zu Herzen nehmen. Gerade gegen einen schwächeren Gegner muss man noch viel mehr über gutes Passspiel lösen, anstelle immer wieder Coast to Coast Angriffen den eigenen Erfolg zu suchen. 

 

Tore: Schlickenrieder Moritz(2), Mühlpointer Kilian(2), Haller Ben(2), Hansch Vitus, Woisetschläger Johannes, Patzelt David, Ferstl Max, Maier Marinus

Beihilfen: Haller Ben(2), Mühlpointer Kilian, Froese Dani, Hansch Vitus, Schlickenrieder Moritz,
Straatman Moritz(2), Maier Marinus(2)

Strafen: EVK 10 Min. / SG 8 Min.

 

Fünftes Spiel, fünfter Sieg

10.11.2019 SG Germering/Wörishofen -  SG Miesbach/Geretsried 2:7 (0:3/2:2/0:2)

 

Auch beim Vorletzten gab sich die SG keine Blöße und konnte den nunmehr fünften Sieg in Folge feiern.  Wie schon am Vortag war auch dieser Gegner überfordert und konnte vor allem dem überragenden Moritz Schlickenrieder nicht bremsen. Der nutzte seine Freiräume zu drei Toren und obendrauf legte er seinen Mitspielern noch drei auf den Schläger auf. Nur im zweiten Drittel hatte man einen Durchhänger, die Hausherren wussten dies zu nutzen und netzten ihrerseits zweimal ein. Im letzten Abschnitt war dann Ergebnisverwaltung angesagt, routiniert fing man die Angriffe der gegnerischen Stürmer ab und konnte seinerseits noch das Ergebnis nach oben schrauben. Mit diesem Erfolg hat man sich jetzt verlustpunktfrei auf Platz 2 der Tabelle festgesetzt, und das mit zwei Spielen weniger als der derzeitige Primus. Was diese Serie bisher wert ist wird sich in den nächsten Paarungen zeigen, die Gegner kommen dann allesamt auch aus den oberen Tabellenregionen.

 

Tore: Schlickenrieder Moritz(3), Mühlpointer Kilian(3), Zangenfeind Quentin

 

Beihilfen: Haller Ben, Mühlpointer Kilian, Froese Danil, Schlickenrieder Moritz(3)

Strafen: Germering 18 Min. / SG 18 Min.

 

 

 

 

Gelesen 143 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Grüße von der Tabellenspitze
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.