Samstag, 23 November 2019 14:42

TEV bezwingt die River Rats im Derby

geschrieben von



Am gestrigen Freitag , kam es zum Derby gegen den ESC Geretsried vor 338 Zuschauern im Miesbacher Eisstadion, welches der TEV mit 8:4 (2:1, 2:2, 4:1) für sich entscheiden konnten. Der TEV Miesbach musste auf Stephan Stiebinger, Felix Feuerreiter, Thomas Amann, Maxi Meineke, Thomas Schenkel und Beppo Frank verzichten.
In den ersten 20 Minuten angekommen, schrieb unsere Mannschaft nach 3:25 Minuten das 1:0 auf die Anzeigentafel: Filip Kokoska traf auf Zuspiel von Bobby Slavicek und Max Hüsken. Doch nur 2 Minuten später gelang Stefano Rizzo auf Pass von May der Ausgleich. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Drittel in den die Gäste mit 12:10 die Torschussstatistik für sich entscheiden konnten, da der TEV zu sorglos in der Defensive agierte. Jedoch war unser Team das effektivere: vor Ende des 1. Drittels schlugen die Mannen von Coach Kathan nochmal zu. Wieder war es Filip Kokoska , auf Zuspiel von Bobby Slavicek und Sebastian Deml der die 2:1 Pausenführung herstellte. Sieben Minuten im 2. Drittel gespielt, schlug der TEV erstmals im Powerplay zu. Nico Fissekis beförderte das Spielgerät in die Maschen zum 4:1 ( Zuspiel: Grabmaier Michael, Deml Sebastian) . Nur 4 Minuten später kam der TEV zu einer weiteren Powerplaysituation, welche auch prompt genutzt wurde. Das 5:1 erzielte Christian Czaika, assistiert wurde ihm von Franz Mangold und wiederum Michael Grabmaier. Der ESC gab sich aber keineswegs geschlagen und holte zum Doppelschlag durch Köhler und May zum 4:3 aus, bevor es ein letztes  Mal in die Kabinen ging. Im letzten Drittel dann wieder ein Blitzstart unserer Mannschaft, Filip Kokoska erzielte nach 33 Sekunden das 5:3 im Powerplay und fixierte zudem einen Hattrick. Kokoska war es auch der 10 Minuten später die Vorentscheidung zum 6:3 mit seinem 4ten Treffer erzielte. Die Gäste erzielten durch Engelbrecht dann nochmal den 6:4 Anschlusstreffer und starteten die Schlussoffensive, wurden jedoch noch zweimal ausgekontert: das 7:4 erzielte Dusan Frosch auf Pass von Stefan Mechel und Bobby Slavicek auf Pass von Filip Kokoska markierte den Endstand von 8:4. Der TEV Miesbach gewinnt in einem packenden Derby mit vielen Toren, verdient mit 8:4. „ Im ersten Drittel und nach 4:1 Führung zu sorglos, 4 Tore Kokoska, 4 Tore in Überzahl, für die Zuschauer war einiges geboten, aber letztendlich ein verdienter Sieg,“ berichtet Kathan auf der Pressekonferenz.

Weiter gehts am Sonntag, dort fährt unsere Mannschaft zu den Schongau Mammuts, wo sich das Team die verlorenen 2 Punkte aus dem Auftaktspiel zurückholen will. Kathan kann wieder auf Thomas Schenkel zurückgreifen, der seine Sperre abgesessen hat und plant mit ihm als sechster Verteidiger. Möglicherweise muss Schenkel jedoch im Sturm ran, da der Einsatz von Bobby Slavicek fraglich ist, der sich im Spiel gegen Geretsried verletzte. Ins Tor rotiert diesmal Anian Geratsdorfer. Schongau konnte am Freitag beim Tabellenführer bei der 2:3 Niederlage nach Verlängerung einen Punkt mitnehmen und zeigte gestützt auf einen überragenden Torwart Lukas Müller eine ansprechende Leistung. Der TEV dürfte gewarnt sein und die Mammuts nicht unterschätzen.

Spielbeginn in Schongau ist um 17:00 Uhr.

Gelesen 536 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.