Samstag, 22 Februar 2020 10:55

TEV sichert sich Viertelfinaleinzug

geschrieben von

 Der TEV Miesbach macht mit dem 0:4 (0:1/0:3/0:0) Auswärtssieg gegen Erding ,einen großen Schritt Richtung Play-Off Viertelfinale. Zudem wahrt sich die Mannschaft ,die Chance auf den Bayernliga- Titel, wobei man mit 2 Punkten Rückstand , gegen den morgigen Gegner Passau (18:00 Uhr), das Rennen bis zum Schluss offen halten will. Headcoach Kathan konnte auf den kompletten Kader zurückgreifen. Im Vergleich zum letzten Spiel stand Timon Ewert für Anian Geratsdorfer im Tor

 Im 1. Drittel hatte der TEV zwar mehr Spielanteile, jedoch hatten die Gastgeber durch gefährliche Konter die besseren Chancen. Diese machte Ewert aber allesamt zunichte. Mit fortdauern des 1. Drittels übernahm der TEV aber mehr und mehr die Kontrolle und setzte sich im gegnerischen Drittel fest , noch ohne Torerfolg. Erst als der erste Spielabschnitt frühzeitig unterbrochen wurde (Torbefestigung instabil) schlug der TEV in Unterzahl zu. Stephan Stiebinger erkämpfte sich die Scheibe im eigenen Drittel und schickte Franz Mangold auf die Reise , der zum 0:1 Führungstreffer einschoss.
Im zweiten und stärksten Drittel des TEV , spielte die Mannschaft defensiv stark und kontrollierte das Spielgeschehen. In der 29 Spielminute dann das 0:2 im Powerplay. Über Franz Mangold und Michael Grabmaier ,kam die Scheibe zu Sebastian Deml , der mit einem satten Slap Shot von der Blauen Linie, den Treffer erzielte. In dieser Tonart ging es weiter, und der TEV arbeitete weiter Richtung gegnerisches Tor. In der 37. Spielminute legte Frosch im Powerplay , einen schönen Backhand Pass an die blaue Linie , wo Franz Mangold zum zweiten Mal an diesem Abend bereit stand. Auch sein Schlagschuss küsste die Torumrandung und von da zum sehenswerten 0:3 - Treffer für unsere Mannschaft. 20 Sekunden vor Drittelende, dann die Vorentscheidung. Filip Kokoska erkämpfte sich das Spielgerät in Unterzahl und erzielte mit einem herrlichen Solo, den 0:4 - Shorthander. Mit diesem Spielstand ging es ein letztes Mal in die Kabinen.
Im letzten Spielabschnitt legte die Mannschaft rundum Coach Kathan das Hauptaugenmerk auf Spielkontrolle. Einziges Manko zum Ende hin , nahm man zu viele Strafen und eröffnete den Erdinger nochmal die ein oder andere Chance . Jedoch konnte man auch diese Unterzahlsituationen entschärfen.
Somit gewinnt der TEV in einem wichtigen Spiel mit 0:4 und klettert auf den 4. Tabellenplatz. „ Ich denke wir haben verdient gewonnen. Im ersten Drittel haben wir noch zu viele Chancen zugelassen, da war Timon Ewert der sichere Rückhalt. Ab dem zweiten Drittel hatten wir mehr vom Spiel und konnte auch die Tore machen,“ freut sich Kathan über den Sieg, der zudem die sichere Qualifikation für die PlayOffs bedeutet, sprich die PrePlayOffs konnten vermieden werden.Bereits morgen geht es weiter mit dem nächsten Showdown im Miesbacher Eisstadion, wo man mit einem Sieg die Blackhawks überholen könnte.

Gelesen 856 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.