Dienstag, 10 März 2020 22:45

die Miesbacher U11 zu Gast in der weeArena in Tölz

geschrieben von

 

 

Ob die anstehenden Tages-Turniere sowie die U11 Abschlussfahrt ‚koronabedingt’ stattfinden dürfen ist zum jetzigen Zeitpunkt unsicher. Daher stand der Entschluss, heute am letzten BEV-Spieltag in Tölz alles zu geben.

 

Die Miesbacher Kleinschüler-Eishockey-Mannschaft war zwar durch einen erkrankten U11 Stammspieler geschwächt, konnte aber durch 5 Hochspieler aus U9 und U8 am Spieltag teilnehmen. Gespielt wurde mit 16 Feldspieler und 2 Goalies.

 

In Tölz angekommen erwartete uns die Nachricht, dass die U11 vom EC Peiting nicht antreten wird. Das Risiko, sich anzustecken zu groß?

Die Organisatoren wollten das Beste für die anwesenden Kinder und so entschied man sich einvernehmlich, die drei blauen Blöcke (je 4 Miesbacher, Sonthofener und Tölzer) als „Special-Selection“ neben den drei Ligaspielen gegen die wartende Mannschaft spielen zu lassen.

Ein guter Plan, da alle Kids damit viel Eiszeit bekamen. 

Dennoch wollten Betreuer sowie Trainer nicht, dass sich diese 4 Miesbacher Kids ausgeschlossen oder gar traurig fühlten. Daher wurde das Versprechen ausgesprochen, dass sollte dem blauen Block ein Tor gelingen, mit Knoppers und Gummibärchen gefeiert wird.

 

Auch wenn der Plan der kleinen Miesbacher Eishackler stand, gegen Sonthofen Vollgas zu geben, konnte die Theorie sichtlich nicht in die Praxis umgesetzt werden. Es fiel den Kids schwer, ins Spiel zu finden. Sie passten excellent, schossen aber nicht oft genug aufs gegnerische Tor und bauten so keinen Druck auf.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die Miesbacher einen Führungstreffer erzielen. Sonthofen zog aber schnell nach. Es war ein ziemlich ausgeglichenes Spiel wenn auch auffiel, dass ein Sonthofener Torschütze in mehreren Reihen zum Einsatz kam. Die Miesbacher schossen noch einige Male auf das gegnerische Tor - dieses war aber souverän von der Sonthofener Torhüterin verteidigt & schien wie zugenagelt. Bis kurz vor Schluss hieß es 3:3. In den letzten Spielminuten verwandelten die Mitstreiter noch zwei Tore. Zum Ende mussten sich die Miesbacher geschlagen geben (5:3).

 

Das war so gar nicht der Plan und die Trainer Travo und Adam erinnerten ihre Schützlinge nochmals daran, dass Eishockey etwas mit Laufen, Leidenschaft und Kämpfen zu tun hat.

So kam es, dass sich die Miesbacher die folgenden 32 Minuten gegen Tölz laufstark und siegessicher präsentierten. Das Spiel war schneller und die Kids wie ausgewechselt. Die Miesbacher Torhüter hielten starke Torversuche der Tölzer Junglöwen und standen parat. Die Miesbacher dominierten den Spielverlauf. Dass es in der schnellsten Mannschaftssportart der Welt auch Emotionen gibt ist bekannt und so ließen in der Spielmitte sowohl die Tölzer als auch die Miesbacher eine kurze körperliche Auseinandersetzung nicht aus. Nach 32 Spielminuten hieß es schlussendlich 2:11 für die Miesbacher U11.

 

Jubeln durfte auch noch unser 4. Block, der auf der anderen Spielfeldhälfte sehr gute Leistung zeigte und auch ein Tor gegen Sonthofen erzielen konnte - somit wurde in der Kabine gleich doppelt gefeiert.

 

Weitere Ergebnisse:

Tölz gegen Sonthofen: 8:2

Peiting: nicht angetreten 

 

Es ist schön anzusehen, wie sich die Miesbacher Kleinst- und Kleinschüler entwickeln. Lediglich fehlen in vielen Jahrgängen Kinder. Gern nimmt der Verein eishockeyinteressierte oder bereits spielende Kinder aller Altersklassen auf. 

 

Dem ausrichtenden Verein EC Tölz ein großes Dankeschön für die hervorragende Ausrichtung des letzten BEV Spieltages.

Gelesen 643 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Raiffeisencup in Bad Tölz
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.