Mittwoch, 24 Juni 2020 08:55

Ehrungen zum 100. Spiel und Vertragsverlängerung

geschrieben von

Pünktlich zum Sommertraining Start, konnten  Michi Grabmaier und Timon Ewert für 100  Spiele im Trikot des TEV Miesbach geehrt werden. Beiden konnten die 100- Spiele Marke  im letzten Saisonspiel vor Saisonabbruch in Landsberg erreichen, zeitgleich mit dem Erfolg des Bayernliga Titels.

Ewert der den besten Gegentorschnitt aller Torhüter in der Bayernliga verbuchen konnte (2,29 Gegentore pro Spiel), hatte bereits schon vor einigen Wochen die Zusage für die kommende Saison gegeben. „ Timon geht in seine fünfte Saison beim TEV. Beim Torwart werden in der Statistik leider nur die tatsächlichen Einsätze gewertet, sonst hätte Timon schon die doppelte Anzahl an Spielen. Das Wechselspiel mit Anian klappt sehr gut und wir hoffen dass beide noch einige Jahre bleiben,“ berichtet Teamleiter David Keckeis.
Im gleichen Zuge kann der TEV Miesbach zudem die Vertragsverlängerung von Michael Grabmaier bekannt geben. Der junge Miesbacher geht bereits in seine dritte  Saison in der Senioren Mannschaft. Unsere Nummer 10 stand in der letzten Saison bei insgesamt 39 Spielen des TEV auf dem Eis, wobei ihm beachtliche 30 Scorerpunkte (8 Tore / 22 Assists) gelangen. Der 21-jährige zählte somit zu den besten Scorer (4. In der internen Scorer liste). Grabmaier kam in der Oberligasaison (2017/18) vom Nachbarn EC Bad Tölz als Förderlizenz Spieler an die Schlierach, und konnte in 3 Saisonen 93 Scorerpunkte (30 Tore/63 Assists)  auflegen. Michael durchlief die Nachwuchsmannschaften des TEV Miesbach bevor er in den Nachwuchs des EC Bad Tölz wechselte. Bei den Löwen konnte Grabmaier in noch jungen Jahren,  die Erfahrung von 31 DEL 2 Spielen sammeln (9 Scorerpunkte). „ Michi konnte trotz seines jungen Alters schon viel Erfahrung im Senioreneishockey sammeln und ist bereits Leistungsträger in unserer Mannschaft. Er ist ein top ausgebildeter Spieler, mit feiner Stocktechnik und dem Auge für seine Mitspieler, jedoch sind wir überzeugt, dass noch einiges in ihm steckt“, erklärt Keckeis über den 21-Jährigen.

Gelesen 897 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.