Axel Hauser

Axel Hauser

Donnerstag, 16 August 2018 10:27

Kathan bleibt treu – Christian Czaika ist neu

 

Auf dem Spielersektor ist nochmal Bewegung beim TEV; so hat nun Ex-Kapitän Peter Kathan für eine weitere Saison zugesagt. Der 36jährige geht damit in seine fünfte Spielzeit beim TEV. In 150 Spielen erzielte er 28 Tore, 56 Assists und verbrachte 106 Minuten auf der Strafbank. „ Wir haben Peter bewusst Zeit gelassen um beruflich und familiär die Voraussetzungen für eine weiter Saison bei uns zu schaffen“, berichtet Trainer Simon Steiner, „ und sind jetzt glücklich, dass er noch eine Saison dranhängt ! Er freut sich immer noch über jede Eiszeit und agiert stets vorbildlich, deshalb kann er ruhig noch paar Jahre spielen“, ergänzt Steiner. Kathan war bereits beim Eistraining mit dabei und darf sich am Samstag über eine zusätzliche Eiszeit freuen: am 18.8 um 18 Uhr bestreitet sein Bruder Klaus sein Abschiedsspiel im Tölzer Stadion. Peter ist dabei sein Teamkollege im Team schwarz, wie auch die EX-TEV-Spieler Josef Kottmair, Florian Zeller, Martin Schnittger, Peter Holtschik und Brosi Fichtner. Mit Michael Schuster und Rainer Suchan sind 2 weitere Spieler mit TEV-Vergangenheit dabei, wie auch etliche aktuelle sowie Ex-Nationalspieler.

Aus dem Kölner Nachwuchs stammt der nächste Neuzugang beim TEV, allerdings ist Christian Czaika diesem schon paar Jahre entwachsen, da sein 33. Geburtstag unmittelbar bevorsteht. Bereits vor über 5 Jahren hat es den gelernten Center beruflich nach München verschlagen und seitdem ging er für die  Germering Wanderers aufs Eis. In 168 Spielen gelangen ihm dabei 54 Tore, 82 Assists und er verbüßte 131 Strafminuten. „ Chris ist genau der Spieler den ich gesucht habe: technisch versiert, gute Übersicht, erfahren und er ist voll motiviert mit uns eine gute Saison zu spielen,“ freut sich Steiner. Czaika war ebenfalls bei den Eistrainings bereits dabei und zeigte gute Ansätze. Er wird beim TEV die Rückennummer 8 tragen.

Der aktuelle Kader umfasst nun 2 Torhüter, 7 Verteidiger und 11 Stürmer. Steiner schildert die Situation am Spielermarkt: „ Wir halten weiterhin die Augen offen, aber der Markt ist leergefegt. Kein Wunder wenn die DEL-Teams teilweise 18 Stürmer im Kader haben, die dann in den unteren Ligen fehlen. Ich hätte gerne noch einen erfahrenen Spieler. Verteidiger oder Stürmer, das wäre mir egal, weil ich ein gutes Gefühl hätte, wenn Sebastian Deml nach hinten rückt. Falls niemand mehr kommt, wird sich keiner über zu wenig Eiszeit beschweren können. Mit unserem LL-Teams Engpässe aufzufangen geht auch nur bedingt, da hier die Spielerdecke nochmal dünner ist.“

Für den Sonntag, den 09.09 wurde ein zusätzliches Vorbereitungsspiel vereinbart: um 17 Uhr gastiert der TEV beim TSV Peißenberg. Somit sind 7 Testspiele geplant.

 

Aktueller Kader:

Tor: Ewert, Geratsdorfer  - Abwehr: Mechel, Bacher, Herden, Stiebinger, Deml, Lidl, Kathan - Sturm: Feuerreiter Flo., Amann, Stumböck, Záhora, Meineke, Gaschke, Grabmaier, Fissekis, Feuerreiter Fe., Slavicek, Czaika

Mittwoch, 15 August 2018 17:29

Blutsbrüder

Nach der Blutsbrüderverlosung beim traditionellen kulinarischen Einkaufsabend konnte das neue Trikot-Design vollendet werden. Die Grundfarben sind abermals rot und weiß. Beim roten Trikot wurde der Schulter-/Ärmelbereich, sowie das TEV-Logo (im Negativdruck) in weinrot gestaltet, beim weißen Trikot erstmals in grau ! Zwei sehr gelungene Trikots, die die Vorfreude auf die neue Saison vergrößern. Der TEV bedankt sich bei seinen Trikotsponsoren für ihre Unterstützung !  

Donnerstag, 09 August 2018 20:03

Trikotsponsorverlosung 2018

TEV Miesbach Trikotsponsorverlosung: Das E-Werk Tegernsee, die Standortmarketing Gesellschaft LK Miesbach mbH und die Futtermittelagentur Wallberg sind die glücklichen Gewinner

Launig von Wolfgang Ober moderiert, fand auch dieses Jahr die Verlosung im Rahmen des kulinarischen Einkaufsabend statt.
Sogar Petrus hatte ein Einsehen, da es kurz vor Beginn des Programmpunkts zu regnen aufhörte und Ober mit TEV-Vorstand Stefan Moser und Glücksfee Jonas Deml,
Sohn von TEV-Rekordspieler Sebastian Deml die Verlosung durchführte. Insgesamt nahmen 36 Firmen aus dem Landkreis teil.
Den 1. Preis, eine Werbefläche auf dem Spieltrikot der 1. Mannschaft und Spieltagsponsor bei einem Meisterschaftsspiel ging an das E-Werk Tegernsee.
Der 2. Preis, eine Werbefläche am Trikotkragen der Spieltrikots der 1. Mannschaft und ebenso Spieltagsponsor bei einem Meisterschaftsspiel ging an die
SMG Standortmarketing Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH.
Der 3. Preis ging an die Futtermittelagentur Wallberg aus Rottach-Egern, die sich auch über den Spieltagsponsor bei einem Meisterschaftsspiel freuen dürfen.

Alle Teilnehmer erhalten zudem eine Werbefläche im Stadionheft „ Eisreport “, das zu den Heimspielen kostenlos verteilt wird, Einblendungen auf der Videoleinwand,
eine Werbefläche auf einem TEV-Kleinbus, sowie eine Werbung auf der HP des TEVs.

 

                           

 

Der TEV Miesbach bedankt sich bei folgenden Teilnehmern für ihre Unterstützung:

Landrat Wolfgang Rzehak/Modellregion Naturtourismus - Schweinsteiger Umzug&Logistik GmbH, Holzkirchen – Hufschmied Florian Deml, Waakirchen – PBM Thomas Maban, Gmund – HCR-Hygiene Christian Rahlwes, Weyern – Autohaus Grasdanner GmbH, Mazda, Holzkirchen – Elektro Hafner, Gmund – Zimmerei Heiß, Miesbach – Höber Getränke, Miesbach – Max Schweinsteiger Fuhrunternehmen, Miesbach – Nägele Transporte, Irschenberg – Miesbacher Wäscherei, Miesbach – fmbau Franz Maier, Irschenberg – Geldhauser Linien&Reiseverkehr, Brunnthal – Praschak Erdbau, Hausham – Autohaus Fellner, Service f. VW, Audi und Skoda, Holzkirchen – H&K Metall, Miesbach – Südkäse cheese Logistik/Moser cheese, Miesbach – Brandstetter Busunternehmen, Schliersee – E-Werk Tegernsee, Tegernsee – Zimmerei Reckersdrees, Schliersee – KfZ-Werkstatt Bernöcker, Miesbach – Gasthaus Weingast, Kematen – SMG, Miesbach – Moser Hausbau GmbH, Miesbach – Landmaschinen Ostermeier, Miesbach – GWM, Miesbach – CBO, Schliersee, Raubling – Werner Hartlmaier Heizung, Hausham – I-tank, Irschenberg – AK-Spenglertechnik, Miesbach – Dentaltechnik Färber, Holzkirchen – reha Team Oberland, Hausham – Sportpreise Stumböck, Wall – Futtermittelagentur Wallberg, Rottach-Egern!

Montag, 06 August 2018 18:33

TEV News Flash

TEV News Flash 


Der TEV berichtet im Telegrammstil von den Aktivitäten

Blutsbrüder: die Aktion endet am 07.08.2018, da am 08.08. um 19.45 Uhr beim Kulinarischen Einkaufsabend auf der Bühne am Marktplatz die Verlosung stattfindet. Kurzentschlossene, die mitmachen wollen, können sich noch anmelden: https://www.tev-miesbach.de/index.php/de-DE/component/k2/item/1313-trikot-verlosung

 

Kader: am Samstag wurde in Tölz trainiert; mit dabei die beiden Importspieler Martin Zahora und Bohumil Slavicek, die trotz der schweißtreibenden Einheit gute Laune versprühten (siehe Bild). Ebenso mit am Eis war ein neuer Stürmer, der zwischenzeitlich zugesagt hat, da aber noch Formalien geklärt werden müssen, erfolgt die Veröffentlichung erst danach. Trainer Simon Steiner legt Wert darauf, dass alles in trockenen Tüchern ist, da der 2te Stürmer, mit dem der TEV in Kontakt war, 3 Tage nach seiner mündlichen Zusage wieder abgesagt hatte ! Zudem rechnen die Verantwortlichen diese Woche mit der endgültigen Zusage vom letztjährigen Kapitän Peter Kathan.

 

Dauerkarten: sind über die HP zu bestellen https://www.tev-miesbach.de/de-DE/verein/kontakt/reservierung-/-buchung/dauerkarten-bestellung

 

Aufräumaktion:  30 Freiwillige waren am Samstag im Einsatz und haben aufgeräumt, entrümpelt, entsorgt, Graffiti bekämpft und geputzt !! Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben.


 

Nachwuchs: es zeichnet sich die Rückkehr eines langjährigen, beliebten NW-Trainer ab ! Im Laufe der Woche hofft NW-Leiterin Özlem Meineke auf die endgültige Zusage. Zudem fand die Termintagung für die Altersklassen U09 bis U20 statt. 

 

Landesliga: auch hier fand die Termintagung statt; der Link zum Spielplan lautet: https://www.tev-miesbach.de/index.php/de-DE/u23/tabelle/calendar/26-meisterschaft-1b-vorrunde-gruppe-2-18-19

Dienstag, 31 Juli 2018 09:07

UPDATE

TEV Update

Trotz hochsommerlicher Temperaturen, laufen die Vorbereitungen für die bevorstehende Saison mit Hochdruck !

Der 2. Vorstand Stefan Moser berichtet im Telegrammstil von den diversen Aktivitäten

Blutsbrüder: die Aktion ist vielversprechend gestartet und endet am 07.08.2018, da am 08.08. beim Kulinarischen Einkaufsabend abermals die Verlosung stattfindet. Über eine Unterstützung freut sich der Verein riesig                                                       https://www.tev-miesbach.de/index.php/de-DE/component/k2/item/1313-trikot-verlosung

 

Spielplan: der Spielplan ist raus; der TEV startet am 05. Oktober um 20 Uhr mit einem Heimspiel gegen den EHC Klostersee – möglicherweise kommt es aber noch zu Änderungen, da z.B. Geretsried, Gegner des TEVs beim 1. Auswärtsspiel am 07.10. noch kein eigenes Eis hat !

 

Kader: derzeit haben 2 Torhüter, 5 Verteidiger und 11 Stürmer zugesagt. Fest steht mittlerweile das Max Deichstetter zum EV Weiden in die Oberliga wechselt und Stephan Kirschbauer seine Karriere beendet; der Zeitaufwand ist für ihn neben Beruf und Familie nicht mehr machbar. Die Gespräche mit dem letztjährigen Kapitän laufen vielversprechend, sodass die Verantwortlichen davon ausgehen, dass Peter Kathan dem TEV noch eine Saison die Treue hält ! Zudem laufen Verhandlungen mit 2 Stürmern, die bereits über Erfahrung im Seniorenbereich verfügen und die der TEV gerne verpflichten würde. Hier ist mit einer Entscheidung im Laufe der Woche zu rechnen.

 

Dauerkarten: sind über die HP zu bestellen                                                                                                                           https://www.tev-miesbach.de/de-DE/verein/kontakt/reservierung-/-buchung/dauerkarten-bestellung

 

Aufräumaktion:  am Samstag den 04.08 findet ab 9 Uhr ein Arbeitsdienst in und um die Eishalle statt; jeder der mithelfen möchte, ist herzlich willkommen. Es sind Malerarbeiten an der Fassade geplant, es wird aufgeräumt, geputzt, sowie die Verglasung und Werbung in der Halle aktualisiert.

Zu Mittag gibt es als Dank eine Brotzeit für alle Helfer !

 

Nachwuchs: der Großteil hat sich in den Sommerurlaub verabschiedet. Ivan Horak kommt Mitte des Monats und beginnt seine Tätigkeit als hauptamtlicher Nachwuchstrainer. Alle Beteiligten freuen sich auf den Beginn des Eistrainings Anfang September !

 

Landesliga: Das Sommertraining neigt sich dem Ende, doch der Kader weißt noch einige Lücken auf; Interessierte, die ihrer Leidenschaft Eishockey professionell nachgehen möchten, können sich gerne an den Trainer/ Sportl. Leiter Simon Steiner wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eiszeit: Mitte August werden die Maschinen wieder angeschaltet, sodass bis Ende des Monats die ersten Trainingseinheiten auf eigenem Eis möglich sein sollten

TEV verlängert mit Deml, Geratsdorfer und Lidl

 

Urgestein Sebastian Deml schnürt auch in der kommenden Saison die Schlittschuhe für den TEV. Der Rekordspieler (565 Spiele) geht damit in seine 16te Saison beim TEV und doch könnte er Neuland betreten: " Aufgrund fehlender Alternativen ist Sebastian ein Kandidat für die Umschulung zum Verteidiger", berichtet Trainer Simon Steiner. " Er ist defensiv extrem stark und spielt gut Körper, deshalb werden wir das probieren". Für den 32jährigen kein Problem: " In Lindau haben wir das schon mal versucht: es war eine totale Umstellung aber im Laufe des Spiels wurde ich sicherer und habe durchaus Spaß am Verteidigen gehabt."

Zugesagt hat auch Anian Geratsdorfer, der somit mit Timon Ewert wieder das Goalie-Duo bilden wird. " Anian ist sehr ehrgeizig, immer top vorbereitet und möchte die letztjährige Saison, die auch für ihn sehr unbefriedigend verlaufen ist, vergessen machen," freut sich Steiner darauf,  wieder mit dem letztjährigen Gespann arbeiten zu können. Der 25-Jährige kommt aus dem eigenen Nachwuchs, spielte bis auf eine Saison bei den Tölzer Löwen (OL; 16/17) stets beim TEV und geht in seine 7te Saison bei der Ersten. " Ich freue mich auf die neue Saison und die weitere Zusammenarbeit mit Simon und Timon und denke wir werden uns zu gegenseitig pushen, um eine richtig gute Saison zu spielen", blickt Geratsdorfer voraus.

Ebenso treu bleibt Verteidiger Martin Lidl. Der gebürtige Weilheimer begann mit dem Eishockey beim SC Riessersee und wechselt mit 17 Jahren zu den Starbulls nach Rosenheim, wo er im DNL-Team auflief und eine Ausbildung zum Schreiner absolvierte. Im dritten Lehrjahr schloss er sich dem TEV an und empfahl sich über das U23-Team für die 1. Mannschaft, für die er bereits 4 Spielzeiten spielte. " Martin war eine Hängepartie, da er Beruf, Meisterschule und Eishockey vereinbaren muss und ich bin froh dass er sich nochmal dazu entschieden hat, sich das anzutun," erzählt Steiner. Mit seinen 23 Jahren zählt Lidl bereits zu den erfahreneren Verteidigern und soll auch weiterhin für Stabilität in der Hintermannschaft sorgen.

Damit umfasst der Kader derzeit 2 Torhüter und 16 Spieler. Offen ist nur noch der Verbleib von Stefan Kirschbauer, der seit paar Tagen stolzer Vater einer gesunden Tochter ist und Peter Kathan, die beide gerne weiterhin für den TEV auflaufen würden, jedoch fraglich ist, ob dies zeitlich wieder machbar ist.

Auch mit potenziellen Neuzugängen ist Simon Steiner weiter im Kontakt, der sich noch eine Verstärkung für die Abwehr, wie für den Sturm wünscht. Aussichtreich waren die Verhandlungen mit einem Kanadier mit deutschen Pass, der bereits in der Oberliga tätig war und Interesse hatte, zur neuen Saison nach Deutschland zurückzukehren. " Die Gespräche stockten zuletzt, aber wir haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben," berichtet Steiner und verabschiedete sich für paar Tage in den Urlaub, den er in der Heimat Südtirol verbringt.

Aktueller Kader:

Tor: Ewert, Geratsdorfer  - Abwehr: Mechel, Bacher, Herden, Stiebinger, Deml, Lidl - Sturm: Feuerreiter Flo., Amann, Stumböck, Záhora, Meineke, Gaschke, Grabmaier, Fissekis, Feuerreiter Fe., Slavicek

 

 

 

 

TEV besetzt die 2te Kontingentstelle mit Bohumil Slavicek

 

Der geht TEV geht in die kommende Bayernligasaison mit einem tschechischen Sturm-Duo. Nach der Verpflichtung von Martin Záhora konnte man sich nun mit dem 26jährigen Bohumil Slavicek einigen. „ Wir waren uns mündlich schon einige Zeit einig, aber Bobby (sein Spitzname seit er in Deutschland spielt) wollte persönlich zur Vertragsunterschrift in Miesbach vorbeikommen, was uns sehr gefreut hat, um ihn kennenzulernen,“ berichtet Trainer Simon Steiner. Der 175 cm große Angreifer spielte vergangene Saison beim Ligakonkurrenten HC Landsberg und erzielte in 38 Spielen 46 Tore, 21 Assists bei 36 Strafminuten. Davor spielet er insgesamt 6 Saisonen in der 2ten tschechischen Liga und kam dort auf 313 Spiele, in denen er 62 Tore, 73 Assists bei 171 Strafminuten erzielte. „ Die Statistiken sprechen für sich: er ist ein Torjäger, der aber auch defensiv hart arbeitet. Alle Erkundigen waren durchweg positiv,“ freut sich Steiner über den Neuzugang. Der Rechtsschütze spielte vergangene Saison zumeist Linksaußen, kann aber auch als Center eingesetzt werden. Er kommt Anfang August mit seiner Frau Monika und Sohn Simon nach Miesbach und spielt mit der Nummer 91.

Zudem steht das Vorbereitungsprogramm: der TEV trifft auf folgende Mannschaften: Sonntag, den 2.9 EHC Waldkraiburg H um 18 Uhr – Freitag, den 7.9 Sterzing Broncos A um 19.30 Uhr – Freitag, den 14.9 Geretsried River Rats H um 20 Uhr – Sonntag, den 16.9 ESV Buchloe A um 18 Uhr – Freitag, den 21.9 TSV Peißenberg H um 20 Uhr – Sonntag, den 23.9 Klostersee A um 17.30 Uhr. Saisonstart ist voraussichtlich am 5. Oktober.

Aktueller Kader:

Tor: Ewert - Abwehr: Mechel, Bacher, Herden, Stiebinger - Sturm: Feuerreiter Flo., Amann, Stumböck, Záhora, Meineke, Gaschke, Grabmaier, Fissekis, Feuerreiter Fe., Slavicek

 

 

Der dritte Neuzugang beim TEV ist ein Rückkehrer. Nach 4 Jahren im Nachwuchs des EC Bad Tölz und einer Saison im DEL2-Kader der Tölzer Löwen kehrt Michael Grabmaier zurück zu seinem Heimatverein. Der 19jährige Stürmer, der bereits letzte Saison als Förderlizenzspieler insgesamt 13 Spiele (2 Tore, 5 Assists) für den TEV aufgelaufen ist, kann im Sturm alle 3 Positionen einnehmen. Zu Beginn der abgelaufenen Saison stand er regelmäßig in der Startformation, teilweise auch in einer der Top-Reihen und kam auf 35 Spiele (1 Tor, 8 Assists) in der DEL2. Doch bereits während dem Saisonverlauf war es für ihn immer schwieriger Beruf und Eishockey unter einen Hut zu bringen. So entscheid er sich nach der Saison wieder für den TEV aufzulaufen. „ Von Michael wissen wir, dass wir immer 110% bekommen und er mit Herz bei der Sache ist,“ freut sich Trainer Simon Steiner über den Rückkehrer, „ er ist Rechtsschütze und hat defensiv wie offensiv seine Stärken.“ Die Personalie bedeutet auch, das Josef Reiter nicht mehr für den TEV auflaufen wird. „ Die Planstelle haben wir an Grabmaier vergeben und die 3 noch offenen Plätze im Sturm möchten wir mit erfahreneren Spielern besetzen“, erklärt Steiner. Grabmaier wird mit der Nummer 10 auflaufen.

In seine 5te Saison beim TEV geht Nico Fissekis. Der letztjährige Top-Scorer (41 Spiele, 15 Tore, 17 Assists) des Teams hat sich gegen Angebote aus der Oberliga entscheiden und möchte zur erfolgreichen Saison beitragen. „ Ich bekomme viel Eiszeit und darf in den spielentscheidenden Situationen aufs Eis, das Vertrauen freut mich, ich weiß aber auch, dass ich mich noch verbessern und mehr Verantwortung übernehmen kann,“ blickt Fissekis voraus. „ Nico hat seine Qualitäten und spielt nun die 6te Saison im Seniorenbereich, da erwarte ich dass er die Rolle eines Führungsspielers annimmt,“  berichtet Steiner.

Diesen Anspruch hat der Trainer auch an Felix Feuerreiter, der mit seinen 23 Jahren ebenfalls in seine 6te Saison im Seniorenbereich, alle beim TEV, geht. „ Felix hat letzte Saison an Zweikampfhärte und Durchsetzungswillen zugelegt, daran gilt es weiter zu arbeiten, dann kommen die Torchancen von

alleine,“ blickt Steiner voraus. Feuerreiter hat in der Oberliga in 40 Spielen 4 Tore und 4 Assists erzielt. Steiner weiter: „ Wir werden kommende Saison nochmals jünger werden, drum ist es umso wichtiger, das Führungsspieler nachrücken und da haben wir einige Kandidaten die das Zeug dazu haben und mittlerweile auch die notwendige Erfahrung.“

Auf nach dem Pfingsturlaub wurden die finalen Gespräche mit dem letztjährigen Kapitän Peter Kathan, Rekordspieler Sebastian Deml und Goalie Anian Geratsdorfer terminiert, sodass auch hier bald Klarheit herrschen wird. Simon Steiner ist optimistisch, dass alle 3 auch in der kommenden Saison für den TEV auflaufen werden.

 

Aktueller Kader:

Tor: Ewert - Abwehr: Mechel, Bacher, Herden, Stiebinger - Sturm: Feuerreiter Flo., Amann, Stumböck, Záhora, Meineke, Gaschke, Grabmaier, Fissekis, Feuerreiter Fe.

 

 

Der 20jährige Verteidiger Luca Herden ist der zweite Neuzugang beim TEV. Er kommt von den Aibdogs aus Bad Aibling, für die er seine erste Saison im Seniorenbereich absolvierte. Ausgebildet wurde Luca bei den Starbulls Rosenheim, allerdings begann er mit dem Eishockeyspielen beim TEV in Miesbach, nachdem zu der Zeit sein Bruder Timo Herden (Gerüchten zufolge wechselt er vom DEL-Club Düsseldorfer nach München) beim TEV spielte. Im Nachwuchs agierte Herden als Verteidiger, letzte Saison jedoch als Stürmer, da ein Überangebot an Verteidigern herrschte. " Ich konnte Luca in einige Spielen beobachten und lud ihn daraufhin zu uns zum Probetraining ein, wo er durchaus überzeugen konnte," berichtet Trainer Simon Steiner, " Er ist flexibel einsetzbar, gut ausgebildet und bei mir als Verteidiger eingeplant."

Für eine weitere Saison beim TEV hat auch Stephan Stiebinger zugesagt. Der 30jährige geht damit in seine 6te Saison und wurde in der letztjährigen Oberliga aufgrund von Personalmangel zum Verteidiger umgeschult. Die Umstellung gelang so gut, dass er ein Angebot eines Oberligisten vorliegen hatte.

Letztendlich entscheid er sich jedoch abermals für den TEV. „ Stiebi ist ein cleverer Spieler, macht als Verteidiger einen guten Job und bringt hinten Ruhe rein,“ lobt Trainer Simon Steiner, „ In meinen Planungen soll Stiebi einen Jungen neben sich führen und im Spielaufbau Akzente setzen.“

Der 24jährige Stürmer Florian Gaschke hat ebenfalls beim TEV verlängert. Er war einer der Pechvögel der abgelaufenen Saison, hat er sich doch zu Saisonbeginn die Schulter gebrochen und somit die halbe Vorrunde aussetzen müssen. „ Flo hat alles was ein Center mitbringen muss und steht wie einige andere Spieler im Kader auch vor einer wegweisenden Saison. Im 5ten Jahr im Seniorenbereich muss der Durchbruch kommen und die Leistung stabiler werden. Aus dem Talent muss ein Führungsspieler werden !“ hat Steiner hohe Erwartungen an den Rosenheimer.

Formen nimmt schön langsam auch das Vorbereitungsprogramm des TEVs an: Neben Oberligist Waldkraiburg, der nach Miesbach kommt, sind Testspiele gegen die Bayernligisten Geretsried, Peißenberg und Klostersee geplant. Zudem wurde ein Testspiel gegen den Alps-Hockey-Liga-Club Sterzing Broncos in Sterzing vereinbart. Die genauen Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

 

Aktueller Kader:

Tor: Ewert - Abwehr: Mechel, Bacher, Herden, Stiebinger - Sturm: Feuerreiter Flo., Amann, Stumböck, Záhora, Meineke, Gaschke

Samstag, 19 Mai 2018 17:15

Frühschoppen beim Unternehmerverband

Beim Frühschoppen des Unternehmervebandes Miesbach, der diesmal beim langjährigen Sponsor des TEV Miesbachs, der Schweinsteiger Umzug und Logistik GmbH stattfand, trafen sich Landrat Wolfgang Rzehak, Hausherr Uwe Mayer und der 2. Vorstand des TEVs, Stefan Moser.

Natürlich wurde dann auch über Eishockey diskutiert und Uwe Mayer hob in seiner Ansprache die vorbildliche Nachwuchsarbeit hervor, für ihn der Hauptgrund seines Engagements als Sponsor. Das Trikot des TEVs wurde für alle Gäste gut sichtbar positioniert und so entstand spontan das Foto.

Der TEV bedankt sich für die Einladung zur gelungenen Veranstaltung und die jahrelange Unterstützung.Früh

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok