Friday, 18 October 2019 15:16

U15 startet in die Saison

Written by

 

 

U 15 startet in die Saison

 

am 03.10 fuhren unsere Kinder zum ersten Punktspiel nach Pfaffenhofen.

In einem Spiel, das durch Kampf geprägt war scheiterten unsere Spieler immer wieder an dem hervorragendem Torhüter des Gastgebers. Bereits aus der letzten Saison wussten wir, dass Pfaffenhofen hinten sehr kompakt steht und durch schnelle Konter zum Torerfolg kommt. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich,dass man nach 11 Minuten einem 2 Tore Rückstand hinter her läuft. Alles aufbäumen half nichts, aus Paffenhofen fährt man nach 60 Minuten ohne Punkt und mit einer knappen 3:2 Niederlage nach Hause.

Tore/Ass.

Sperling 2/0

 

Zweites Spiel am darauffolgenden Sonntag in Moosburg.

Immer noch stark dezimiert durch Verletzungen und Krankheit, reisten die Jungs und Mädels zum Spiel nach Moosburg.

Im ersten Drittel hatte man das Gefühl, die Kinder haben in der Kabine die Schlittschuhe ausgelost und bis auf zwei haben alle nicht die eigenen gezogen. Aus diesem Grund ging es mit einem für Moosburg schmeichelhaften 1:1 in die Pause. Vermutlich hat der Trainer die Schuhe neu verteilt und man glaubt es kaum, im zweiten Drittel der TEV überlegen und somit belohnte er sich auch mit 4 Toren. Der letzte Spielabschnitt begann so wie der erste, mangelnde Laufbereitschaft, schlechte Zuordnung und schon kommt der Gegner wieder ins Spiel. Der Gegentreffer zum 5:2 aus Miesbacher Sicht weckte zwei U 13 Spieler wieder auf, die nahmen den Puck und die Beine in die Hand und stürmten auf das Tor zu. Dem Torhüter rutschte die Scheibe durch und der mitgelaufende Spieler konnte Problemlos einschieben. Aber nur aus dem Grund, weil er mitgelaufen war!

Der Treffer zum 6:3 war nur noch Ergebniss Korrektur aus Sicht von Moosburg.

Tore/Ass.

Luggeri 2/0  Sperling 1/3  Schlickenrieder  1/1  Izak 1/0  Hafner 1/0  Schöps 0/1

Drittes Spiel am 12.10.2019 und somit das erste Heimspiel

 

Zu Gast an der Schlierach der ERSC Ottobrunn

Das erste Drittel verlief wie erwartet relativ ausgeglichen, wir taten uns schwer mit dem Spielaufbau und dem Abschluss vor dem Tor. Der ERSC hatte ähnliche Probleme. Somit ging es mit einem verdienten 1:1 in die erste Pause.

Das zweite Drittel begann verhalten. In der 22. Minute erhielt der TEV zwei Strafen, somit ging es fast zwei Minuten in doppelter Unterzahl vor unserem Tor hoch her, allerdings konnte der ERSC den Vorteil nicht nutzen. Nach dieser wirklich guten Leistung verfielen alle in Tiefschlaf.

Das hatte zur Folge, das die Gäste innerhalb des Drittels das Ergebniss auf 5:1 hochschraubten. Die Pause rettete unsere Spieler vor weiteren Peinlichkeiten.

In der ersten Spielminute des dritten Drittels fiel ein Tor für den TEV, wer da Gedacht hatte, jetzt sind sie wieder wach, weit gefehlt. Es war kein Wille zum Sieg zu sehen. Es mangelte an Laufbereitschaft, Einsatz und guten Ideen. Verloren wurde aber das Spiel im zweiten Drittel, mitten im Tiefschlaf des TEV.  Endstand des Spieles 6:3 für Ottobrunn.

Tore/ Ass:

Estner 2/0  Immle 1/0  Eller V. 0/1  Schöps 0/1  Sperling 0/1  Lederer S. 0/1

Read 1069 times
Login to post comments
Nach oben

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.