Thursday, 05 December 2019 17:20

Eine bittere Pille für die U 15

Written by

 

01.12 zu Gast an der Schlierach der ESC Dorfen.

Vom ersten Spiel, das wir zweistellig verloren hatten gewarnt, ging es in die Partie. Der erste Sturm des Gastes war wie zu erwarten nicht zu halten. Somit Stand es bereits in der 16. Minute 3:0 ehe der Anschlusstreffer fiel. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel nicht viel Veränderung, Kampf auf seitens des TEV ganz groß und dadurch auch immer wieder Strafen. In der 25. Minute gelang uns in Unterzahl ein weiterer Treffer, das nahmen sich die Gäste zu Herzen und legten bis zu Pause weitere 3 Tore nach.

Wer jetzt dachte unsere Kinder geben sich geschlagen, weit gefehlt. Mit unermüdlichem Einsatz, leider zeitweise auch etwas übermotiviert, hielten Sie dagegen. Dies wurde auch nach den Treffern 7 + 8 für Dorfen nicht weniger und dadurch erkämpften Sie sich in den letzten beiden Spielminuten noch drei weitere Tore.

Fazit dieser Begegnung, Kampf und Einstellung passt, gegen die beiden Spielmacher aus Dorfen, die abwechselnd alle Tore für die Gäste schossen, ist kein Kraut gewachsen. Das Ergebnis ist besser als das letzte. 14 Strafminuten auf Seiten des TEV sind in einem Spiel dieser Altersklasse allerdings deutlich zu viel. 

 Tore / Ass.

  Estner 2/1  Luggeri  1/1  Sperling 1/0  Immle 1/0  Lederer M.  0/1 

Read 1003 times
Login to post comments
Nach oben

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.