Startseite Bayernliga TEV Nachbericht: 6- Punkte Wochenende zum Abschluss – Halbfinale gegen Kempten

TEV Nachbericht: 6- Punkte Wochenende zum Abschluss – Halbfinale gegen Kempten

geschrieben von David Keckeis

Mit 11 Siegen aus 14 Spielen belegt der TEV Miesbach am Ende den zweiten Rang der Aufstiegsrunde. Zum Abschluss der Runde zeigte sich der amtierende Bayerische Meister in guter Form und gewinnt beide Heimspiele am vergangenen Wochenende. Das erste Halbfinalspiel findet bereits diesen Freitag (18.3) im Miahelfnzam- Stadion statt. Gegner sind die Kempten Sharks. Bully ist um 20:00 Uhr, wenn es in die fünfte Jahreszeit, die Play- Offs geht ! Tickets sind bereits jetzt im Vorverkauf unter : https://ticket107.tickethome.at/ erhältlich. Wichtig! Bitte beachten Sie, dass Dauerkarten in den Play-Offs keine Gültigkeit mehr besitzen.

Am vergangen Freitag, kamen die Löwen aus Waldkraiburg an die Schlierach. Nach verhaltenen Beginn im 1. Drittel und einem 1:3 Rückstand erkämpften sich die Cracks des TEV durch Tore von Mechel und Slavicek noch den Ausgleich vor der Pause. Doch auch im zweiten Spielabschnitt gerieten die Hausherren zuerst in Rückstand. Hradek besorgte die erneuete Führung im Powerplay für die Gäste. Nun kam der TEV aber ins Rollen. Nur 5 Minuten später besorgten Felix Feuerreiter und Franz Mangold die 5:4 Führung. Im letzten Spielabschnitt vollendete der Topscorer Feuerreiter seine gute Leistung mit einem Hattrick. Am Ende leuchtete ein 7:4 Sieg für unseren TEV auf der Anzeigetafel.

Am gestrigen Sonntag, kam es dann gleich zur Generalprobe für das Halbfinale. Der ESC Kempten und der TEV kreuzten 5 Tage vor Spiel 1 zum Abschluss der Aufstiegsrunde die Schläger. Der TEV zeigte von Anfang an eine konzentrierte und dominante Leistung und wollte früh klar machen, das es im miahelfnzam- Stadion nichts zu holen gibt. Auf Kemptner Seite fehlte jedoch der ein oder andere Stammspieler, wie z.b. Scorer Grözinger. Erste gute Chancen fanden jedoch nicht den Weg ins Tor. Erst in Spielminute 14 und nach Zuspiel von Stefano Rizzo, konnte Patrick Asselin zum 1:0 einschieben.
Im 2.Spielabschnitt zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Kempten blieb durch Konter gefährlich, der TEV hatte jedoch meist das Heft des Handelns in der Hand. In der 35. Spielminute erhöhte Stefan Rizzo ( Zuspiel: Asselin/Thyroff) auf 2:0.
Im letzten Spielabschnitt konnte der TEV zuerst sogar auf 3:0, durch einen Doppelpack von Rizzo erhöhen, bevor Harrogate auf 3:1 verkürzte. Den Schlusspunkt setzte Stefan Mechel mit seinem dritten in Folge, nach Traumpass von Bohumil Slavicek. Am Ende gewinnt der TEV die Generalprobe verdient mit 4:1.

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop