Startseite Bayernliga TEV Nachbericht: 9 Punkte in 5 Tagen – TEV gewinnt auch in Buchloe !

TEV Nachbericht: 9 Punkte in 5 Tagen – TEV gewinnt auch in Buchloe !

geschrieben von David Keckeis

Die vergangene Woche war eine besonders erfolgreiche für den TEV Miesbach. Nach Siegen am Mittwoch gegen Geretsried (4:3) und dem Heimerfolg gegen Erding (8:2), konnten die Cracks in Rot/Weiß auch in Buchloe mit 4:3 (0:0/2:2/2:1) gewinnen. Einige Ausfälle musste der amtierende Bayerische Meister an diesem Wochenende hinnehmen. Während am Freitag Niki Meier (persönliche Gründe), Patrick Asselin (Ellenbogen), Beppo Frank (pausiert), Sebastian Deml (Fuß) und Franz Mangold (krankheitsbedingt) ausfielen, kamen am Sonntag in Buchloe noch Matthias Bergmann und Felix Feuerreiter erkrankt dazu. Zudem musste Bobby Slavicek das Eis frühzeitig mit einer Oberkörperverletzung verlassen. Eine genaue Ausfallzeit ist noch nicht bekannt. Eine positive Nachricht gibt es trotz Allem: Patrick Asselin wird in dieser Woche wieder voll ins Training einsteigen und steht für das Spiel am 23.12 in Kempten zur Verfügung. 

Am Freitag kamen die Erding Gladiators zum letzten Heimspiel in diesem Jahr, in das Miahelfnzam Stadion. Die knapp 200 Zuschauer sahen eine abgeklärte und souveräne Vorstellung unserer Mannschaft, gegen einen ebenfalls ersatzgeschwächten Gegner. Im 1. Spielabschnitt gab unsere Mannschaft den Ton an und schlug im Powerplay zu. Felix Feuerreiter und ein Doppelpack von Stefan Rizzo, brachten den TEV mit 3:0 in Front. Im zweiten Spielabschnitt kamen auch die Gäste besser ins Spiel, jedoch konnte der TEV auch dieses Drittel knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Ein Doppelpack am Ende des Spiels von Felix Feuerreiter war zugleich der 8:2 Endstand und der Hattrick für unsere Nummer 21. 

Am Sonntag ging es dann mit 14 Spielern respektive 13, nach dem Ausfall von Topscorer Slavicek, nach Buchloe. Der stark aufspielende Aufsteiger zeigte auch, sofort warum man in der oberen Tabellenhälfte steht. Die Hausherren agierten mit viel Tempo und der TEV versuchte mit defensiver Grundausrichtung zu kontern. Der erste Spielabschnitt endete torlos. 
Im zweiten Spielabschnitt wurde der TEV aktiver und kämpfte aufopferungsvoll. Die Belohnung sollte nicht lange warten. Ein Doppelschlag von Maxi Meineke und Christoph Fischhaber, brachte den TEV mit 2:0 in Führung. Der Kräfteverschleiß war nun klar erkennbar und die Buchloer drückten auf den stark haltenden Anian Geratsdorfer. Noch vor der Pausensirene glichen die Piraten, durch zwei Powerplay Tore aus. 
Der letzte Spielabschnitt war dann wieder ausgeglichener, jedoch waren es die Hausherren, die erstmalig in Führung gingen, durch ein Tor von Vaitl. Der TEV fand nun immer mehr in den Spielrythmus und versuchte weiter Druck auszuüben. In der 55. Spielminute war es dann soweit. Nach einem Gewühl vor dem Tor, war es Benedikt Pölt der den Ausgleich erzielen konnte. Es kam sogar noch besser: 20 Sekunden vor dem Schlusspfiff, setzte sich der TEV im gegnerischen Drittel fest und Stephan Stiebinger erzielte sehenswert mit einem “Bauerntrick” den 4:3 Siegtreffer. Alles in Allem wäre wsl. ein Untenschieden nach 60 Minuten auch gerecht gewesen, doch die ersatzgeschwächte TEV- Mannschaft, erzwang den Sieg mit Herz und Leidenschaft. Der TEV Miesbach hat nun 13 Spiele in Folge gewonnen. Weiter geht es bereits am Donnerstag, den 23.12 in Kempten. Das Spiel wird über Sprade.TV übertragen. 

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop