Startseite Bayernliga TEV Nachbericht: TEV beendet Wochenende mit Sieg gegen Königsbrunn

TEV Nachbericht: TEV beendet Wochenende mit Sieg gegen Königsbrunn

geschrieben von David Keckeis

Der TEV ist zurück in der Erfolgsspur. Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge, konnte sich der amtierende Bayerische Meister mit 6:3 (3:1/1:0/2:2) gegen den EHC Königsbrunn durchsetzen. Der TEV musste neben Beppo Frank auch weiterhin auf Dusan Frosch und Florian Heiß verzichten. Für den TSV Schliersee abgestellt waren am gestrigen Sonntag, Alex Kirsch, der noch in Amberg sein erstes Bayernligator erzielen konnte und Maxi Meineke.

Wie eigentlich schon die ganze Saison startete der TEV furios ins 1.Drittel, mit dem Unterschied, dass diesmal das Spielgerät auch in die Maschen wollte. Nur 4 Minuten gespielt konnte Bobby Slavicek nach Traumpass von Niki Meier, einen Breakaway zum 1:0 verwerten. Keine 20 Sekunden später war es Franz Mangold der nach einer Fischhaber/Deml Kombi, den Puck ins rechte obere Kreuzeck beförderte. Damit nicht genug stellten die Cracks des TEV Miesbach noch vor der 10. Spielminute auf 3:0. Auf Zuspiel von Johannes Bacher und Christoph Fischhaber, war es diesmal Deml, der mit einem Traumschuss, dem gegnerischen Torhüter keine Chance. Nach dem Traumstart fanden auch die Gäste durch erste Vorstöße ins Spiel, die Timon Ewert zu verhindern wusste. Erst in der 17. Spielminute , konnte der EHC Königsbrunn den Anschlusstreffer durch Bitomsky Jakub. Mit 3:1 ging es ein erstes Mal in die Kabinen.

Im 2. Spielabschnitt übernahm der TEV, auch durch einige Powerplays geschuldet die Kontrolle und im Powerplay fiel auch das nächste Tor für unsere Mannschaft. Über Matthias Bergmann und Patrick Asselin, fälschte Felix Feuerreiter die Scheibe unhaltbar zum 4:1 ab. Mit diesem Spielstand ging es ein letztes Mal in die Kabinen.

Der letzte Spielabschnitt sah nochmal ganze vier Tore. Zu Drittelbeginn verwertet Merkel ein Königsbrunner Angriff zum 4:2, ehe Fischhhaber und Feuerreiter Felix auf 6:2 stellten. Zum Schluss konnte der EHCK durch Trupp noch den 6:3 Endstand erzielen. Somit gewinnt der TEV Miesbach verdient mit einer abgeklärten Leistung. „Wir können heute sehr zufrieden sein mit unserer Leistung. Die Mannschaft wirkte viel ruhiger in Scheibenbesitz und wir konnten unsere Chancen verwerten. Auf diese Leistung können wir aufbauen und sind bereit für die nächsten Aufgaben,“ gab Headcoach Michael Baindl nach der Partie zu Protokoll.

Weiter geht’s bereits am Freitag dem 29.10., wenn der TEV zum EC Pfaffenhofen fährt, bevor am Sonntag (31.10) die Devils aus Ulm zu Gast im Miahelfnzam Stadion sind. Bully ist wie immer um 18:00 Uhr.

Eure Optionen fürs Wochenende:

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop