Startseite Bayernliga TEV News: Sieg gegen Amberg – Derby am Mittwoch

TEV News: Sieg gegen Amberg – Derby am Mittwoch

geschrieben von David Keckeis

Beim einzigen Spiel am vergangen Wochenende traf der TEV Miesbach auf den starken Aufsteiger aus Amberg. Mit 5:2 (2:0/2:0/1:2) sicherte sich der amtierende Bayerische Meister den 10ten Sieg in Folge. Der TEV rangiert weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz mit 3 Spielen weniger als der Tabellenführer aus Grafing. Verzichten musste die Mannschaft weiterhin auf Sebastian Deml (Fuß), Patrick Asselin (Oberkörper) und Nikolaus Meier. Andreas Nowak gab nach knapp über einen Monat sein Comeback in Rot/Weiß.

Vor 154 Zuschauern im Miahelfnzam Stadion, trotzt 2G+ Regelung, war der TEV nach einer ersten Phase des Abtastens gut im Spiel und nutzte gleich ein Powerplay zur Führung. Nach schöner Kombi von Bohumil Slavicek und Dusan Frosch, schob die Nummer 21 Felix Feuerreiter zur 1:0- Führung ein. Kurz vor der Schlusssirene stellte Slavicek sehenswert auf 2:0 (Vorlagen: Feuerreiter FE/ Grabmaier), indem er den Torwart umkurvte und eiskalt ins linke Kreuzeck abschloss. Mit der Führung ging es ein erstes Mal in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich ein ähnliches Bild. Der TEV verlor zu keiner Zeit die Kontrolle über die Partie und drückte auf den nächsten Treffer. Dieser sollte auch prompt nach 4 Minuten Spielzeit, abermals im Powerplay gelingen. Dusan Frosch fand den einlaufenden Johannes Bacher der zum 3:0 vollstreckte. Mit einer Powerplayqoute von 30 %, stellt der TEV derzeit das beste Überzahl der Liga. In der 39. Spielminute erhöhte der stark aufspielende Bobby Slavicek mit einem weiteren Kreuzeckhammer auf 4:0. Mit diesem Spielstand ging es ein Letztes Mal in die Kabinen.

Im letzten Spielabschnitt griff der ERSC Amberg nochmal an und machte deutlich, noch nicht aufgegeben zu haben. Nach 5 Spielminuten stellte Bocu Florian auf 4:1, ehe kurz vor Schluss Shawn Campbell auf 4:2 stellte. Mit 6 Feldspielern versuchten die Wild Lions nochmal zurück ins Spiel zu finden. Doch Bobby Slavicek auf Zuspiel von Felix Feuerreiter und Michael Grabmaier, setzte mit dem 5:2 und einem Hattrick den Schlusspunkt der Partie. Somit ist der TEV weiterhin auf der Erfolgsspur.

Weiter geht es direkt am Mittwoch den 15.12.2021 zum Nachholspiel gegen den ESC Geretsried im Derby. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Die Riverrats rangieren derzeit auf dem 12.-Tabellenplatz mit 16 Punkten und einem Torverhältnis von -9. Am vergangen Wochenende konnten sich die Riverrats gegen den ESC Dorfen mit 5:4 nach Penalty Schießen durchsetzen, während man am Sonntag eine 4:3 Niederlage gegen die Amberger Wild Lions hinnehmen musste. Die interne Scorerwertung führt Jakob Heigl 17 Punkten, vor Martin Köhler 15 Punkten und Fuchs Dominic mit 14 Punkten an. Es wartet also ein weiteres Spannendes Derby, bei dem der TEV Miesbach noch eine Rechnung vom Auftaktspiel offen hat.

Alle Infos zum Heimspieltag

Im Miesbacher Mia-helfn-zamm-Stadion gilt die 2Gplus-Regelung, sowie die FFP2-Maskenpflicht im gesamten Eisstadion. Zutritt erhalten nur vollständig geimpfte oder genesene Personen, die ein gültiges Impf-bzw. Genensenzertifikat und einen tagesaktuellen Schnelltest (PCR 48h, Antigen, 24h) vorweisen können. Zugelassen sind nur 25% der Kapazität, also genau 291 Zuschauer.

NEUE INFOS ZUM TESTEN !

Der TEV bieten den Besuchern die Möglichkeit, sich direkt am Stadion testen zu lassen. Die Betreiber des Weyarner Testzentrums führen von 18:00  Uhr bis Spielbeginn in der Wirtschaft Schnelltests durch, für die auch offizielle Bescheinigungen ausgedruckt werden können. Im Rahmen der Bürgertests ist der Test für jeden kostenlos, allerdings ist vorab eine Registrierung auf www.reihentestung.deerforderlich. Eine Terminvereinbarung ist hingegen nicht nötig. Am Spieltag wird es keine Abendkasse geben, Tickets können nur im Ticket-Shop auf der TEV-Webseite gekauft werden. Bei Problemen mit der Online-Buchung können sich Zuschauer vorab unter (08025/4604 oder verein@tev-miesbach.de)in der Geschäftsstelle melden, oder sich am Spieltag ab 18:00 Uhr am Stadioneingang Hilfe holen. Die Stadiongaststätte ist nur für Getränke geöffnet, zudem wird es wie gewohnt eine Live-Übertragung auf Sprade TV geben.

Ticketing: https://ticket107.tickethome.at

Sprade.TV: https://www.sprade.tv/gamedetail/4860/

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop