Startseite Bayernliga TEV Vorschau: Doppelwochenende- TEV trifft zwei Mal auf Waldkraiburg

TEV Vorschau: Doppelwochenende- TEV trifft zwei Mal auf Waldkraiburg

geschrieben von David Keckeis

Ein echter Gradmesser wartet an diesem Wochenende auf den TEV Miesbach. Denn gleich zwei Mal trifft man auf die starken Löwen aus Waldkraiburg. Doch auch der TEV braucht sich nicht zu verstecken, mit 5 Siegen in Folge im Rücken, geht es am Freitag (19.11) zum Dauerrivalen der letzten Jahre. Bully in der Raiffeisen Arena ist um 20:00 Uhr. Tickets für das Auswärtsspiel, sowie den  Livestream findet ihr hier :

Ticketing EHC Waldkraiburg – https://ehcwaldkraiburg.com/tickets/

Livestream EHC Waldkraiburg – https://sportdeutschland.tv/ehcwaldkraiburgloewen/bayernliga-vorrunde-ehc-waldkraiburg-vs-tev-miesbach

Am Sonntag (21.11) um 18:00 Uhr müssen die Löwen dann an die Schlierach ins Miahelfnzam Stadion. Die Personalsituation beim TEV Miesbach bleibt indes weiter angespannt. Weiter verzichten muss man auf Josef Frank (pausiert), Andreas Nowak, Florian Heiß (Return to Sport), Stefan Mechel (verletzt), Maxi Meineke (erkankt) und Stefan Rizzo (erkrankt). Des Weiteren ist für die Partie am Freitag Stephan Stiebinger gesperrt. Ein Einsatz von Michael Grabmaier nach überstandener Erkrankung ist weiter fraglich. Zu einem Comeback könnte es dennoch kommen: So stieg in dieser Woche Routinier Dusan Frosch wieder voll ins Mannschaftstraining ein.

Der EHC Waldkraiburg ist nach 10 Spieltagen mit 20 Punkten und einem Torverhältnis von 45:23, auf Platz 4 zu finden. Nach dem der EHCW am Freitag spielfrei war, zeigte die Mannschaft von Alexej Piskunov, eine starke Leistung gegen den TSV Peissenberg. Auswärts besiegte man die Miners mit 6:2. Die Löwen hatten mit Tomas Rousek, Josef Straka, Michael Trox  und Matthias Bergmann 4 Leistungsträger als Abgänge zu vermelden. Mit Christian Neuert (Dresdner Eislöwen), Sebastian Stanik , Philipp Lode (Starbulls Rosenheim), Florian Brenninger (ESC Dorfen) und Michal Popelka (Aigles Nice, FRA) wurde das Team ideal ergänzt. Dem Trainergespann, Alexej und Sergej Piskunov, stehen mit Kevin Yeingst, Mathias Jeske, Christof Hradek und Nico Vogl weitere erfahrene Spieler zur Verfügung.  Die Löwen-Scorerwertung führt Christian Neuert mit 18 Punkten (4 Tore / 14 Assi) vor Michal Popelka 16 Punkte (9 Tore / 7 Assi) und Nico Vogl 13 Punkte (6 Tore / 7 Assi) an.

Es ist also alles angerichtet für das Back-to-Back Wochenende, indem der TEV alles daran setzten wird, die Serie weiter auszubauen.

Eure Optionen für das Wochenende:

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop