Startseite Bayernliga TEV Vorschau: Freitag in Buchloe – Sonntag Zuhause gegen Amberg

TEV Vorschau: Freitag in Buchloe – Sonntag Zuhause gegen Amberg

geschrieben von David Keckeis

Mit einem Sieg im Gepäck vom Mittwoch gegen den ERSC Amberg (Endstand : 3:0), geht es für den TEV Miesbach  am Wochenende direkt  weiter. Mit einer sehr jungen Mannschaft (Im Schnitt 23 Jahre), zeigte der TEV Miesbach eine taktisch ansprechende Leistung über 60 Minuten. Doppeltorschütze Stefano Rizzo und das Empty-Net Tor von Michael Grabmaier besigelten den Auswärtserfolg. Man of the Match war abermals ein starker Rückhalt im Tor, mit Anian Geratsdorfer. Am Freitag (18.02.) müssen die Cracks zum fünften Auswärtsspiel in Folge, nämlich zum ESV Buchloe. Spielbeginn: 20:00 Uhr. Nach dem am Mittwoch eine sehr junge Mannschaft aufgelaufen ist, werden für das Wochenende die Spieler Niki Meier, Sebastian Deml und Stephan Stiebinger zurück erwartet. Weiterhin fehlen werden Dusan Frosch (rekonvaleszent) und Patrick Asselin, der voraussichtlich am Dienstag wieder ins Training einsteigen kann. Ein Einsatz von Matthias Bergmann entscheidet sich kurzfristig.

Die Pirates sind ein weiterer starker Aufsteiger aus der „VorCorona“- Saison, welcher sich durch konstante Leistungen und einem 8. Platz in der Vorrunde qualifizierte. Derzeit liegen die Ostallgäuer  auf dem fünften Tabellenplatz der Aufstiegsrunde,  mit 6 Punkten aus 5 Spielen. Der ESV Buchloe und der TEV Miesbach trafen bereits zwei Mal in dieser Saison aufeinander. In der Hauptrunde konnten 13- TEVler, die Piraten  mit 3:2 besiegen. In der Aufstiegsrunde konnte der TEV, ebenfalls einen Heimerfolg verbuchen. Die Topscorer des ESV, ist der Ligatopscorer Michal Petrak mit 17 Scorerpunkten, sowie Markus Vaitl (11 Scorerpunkte) und Schorer Maximilian (10 Scorerpunkte). Im fünften Auswärtsspiel in Folge, ist der TEV vor einer starken Buchloer Offensive gewarnt und will 3 Punkte mit zurück an die Schlierach nehmen.

Am kommenden Sonntag (20.02) findet dann endlich wieder ein Heimspiel für den amtierenden Bayerischen Meister statt. Der ERSC Amberg kommt nur 4 Tage später zum Rückspiel ins Miahelfnzam- Stadion. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr. Als fünfter in die Aufstiegsrunde gekommen, beweisen die WildLions, dass sie immer schwer zu schlagen sind. In dieser Saison steht es 2:1 für den TEV in Spielen. Wie erwähnt konnte die Mannschaft von Headcoach Dino Baindl, einen 3:0 Erfolg am Mittwoch feiern. In der Vorrunde gewannen beide Mannschaften je ein Mal. Topscorer ist Marco Pronath mit 8 Scorerpunkten, gefolgt von Felix Köbele (7 Scorerpunkte) und Kontingentsspieler Brett Mennear (6 Scorerpunkte).

Alle Infos zum Heimspieltag : Wieder 2 G- Regelung

Im Miesbacher Mia-helfn-zamm-Stadion gilt die 2G-Regelung, sowie die FFP2-Maskenpflicht im gesamten Eisstadion. Zutritt erhalten nur vollständig geimpfte oder genesene Personen, die ein gültiges Impf-bzw. Genensenzertifikat vorweisen können. Zugelassen sind 60 % der Kapazität, also genau 640 Zuschauer. Aufgrund der jüngsten Ereignisse im Ligaspiel zwischen dem ERSC Amberg und dem EHC Klostersee, werden keine Gästefangruppierungen für das Heimspiel am Sonntag zugelassen. Bitte halten sie gegebenfalls Ihren Personalausweis bei der Kontrolle bereit.

Tickets können  im Ticket-Shop auf der TEV-Webseite gekauft werden. Bei Problemen mit der Online-Buchung können sich Zuschauer vorab unter (08025/4604 oder verein@tev-miesbach.de)in der Geschäftsstelle melden, oder sich am Spieltag ab 16:15 Uhr am Stadioneingang an der Abendkasse Tickets holen. Die Stadiongaststätte öffnet um 16:00 Uhr, zudem wird es wie gewohnt eine Live-Übertragung auf Sprade TV geben

Ticketing: https://ticket107.tickethome.at

Sprade.TV: https://www.sprade.tv/team/82/

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop