Startseite Bayernliga TEV Vorschau: TEV mit Auswärtsspiel in Amberg & Heimspiel gegen Königsbrunn

TEV Vorschau: TEV mit Auswärtsspiel in Amberg & Heimspiel gegen Königsbrunn

geschrieben von David Keckeis

Nach der Niederlage vom Sonntag, sind beim TEV Miesbach in dieser Trainingswoche wieder alle Blicke auf das kommende Wochenende gerichtet. Zuerst fährt man am Freitag den 22.10.2021 nach Amberg (Bully: 20:00), bevor am Sonntag (24.10) der EHC Königsbrunn an die Schlierach kommt. Spielbeginn im Miahelfnzam Stadion ist um 18:00 Uhr. Zurück in der Mannschaft sind Stefan Rizzo nach überstandener Krankheit und Johannes Bacher nach seiner Sperre aus dem Schongau Spiel. Verzichten hingegen muss Cheftrainer Dino Baindl auf Josef Frank (beruflich) und Dusan Frosch (Verletzung).

Der ERSC Amberg im letzten Jahr Aufsteiger aus der Landesliga, belegt derzeit den 11.Tabellenplatz mit 3 Punkten und einem Torverhältnis von -6. Am vergangenen Wochenende waren die WildLions aufgrund  einer Spielabsage spielfrei, bevor man am Sonntag gegen den ESC Kempten mit 3:6 verlor. Den bisher einzigen Sieg erzielten die Amberger mit einer starken Leistung gegen den EHC Waldkraiburg. Am Ende leuchtete ein 3:0 auf der Anzeigetafel auf. In der abgebrochenen Bayernligasaison, traf der TEV am vorletzten Spieltag auf den ERSCA. In einem dramatischen Finale, entschied der TEV damals die Partie im Penalty Schießen für sich. Topscorer sind der von Weiden zu Amberg gewechselte Kirchberger Michael (7 Scorerpunkte) und Kontingentsspieler Ryan Murphy (6 Scorerpunkte).Die Partie kann zudem auf Sprade.TV angeschaut werden:  https://www.sprade.tv/gamedetail/5720/

Am Sonntag kommt es dann zum nächsten Heimspiel gegen den EHC Königsbrunn. Zum Saison-Auftakt begrüßten die Pinguine  den EHC Klostersee. Die Grafinger waren aber an diesen Tag zu stark und fügten den Pinguinen mit 1:4 die erste Heimniederlage zu. Das zweite Heimrecht brachte aber nach einem harten und zähen Ringen den ersten Sieg. Mit 3:1 behielt man die Oberhand gegen die Mighty Dogs vom ERV Schweinfurt. Auf fremden Eis verloren die Brunnenstädter denkbar knapp mit 2:3 bei den favorisierten Löwen des EHC Waldkraiburgs. Erst kurz vor Ablauf der Verlängerung erzielte Waldkraiburgs Kontigentspieler Michal Popelka das 3:2 für die Hausherren. Am letzten Wochenende (15./17.10.2021) mussten die Pinguine beiden Spiele gegen den ESC Kempten und den ESV Buchloe absagen, da mehrere Spieler positiv getestet wurden. Am Freitag war der TSV Peißenberg zu Gast in Königsbrunn. Ohne Berücksichtigung dieser Begegnung belegt der EHC Königsbrunn momentan mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 6:8 den 9. Tabellenplatz.  

Es steht also ein weiteres Eishockeyreiches Wochenende vor der Tür, bei dem unsere Mannschaft alles daran setzten wird, weiter Punkte zu sammeln.

Eure Optionen fürs Wochenende:

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop