Startseite Bayernliga TEV Vorschau: TEV startet in „Englische Woche“

TEV Vorschau: TEV startet in „Englische Woche“

geschrieben von David Keckeis

Nach 6 Punkten und zwei kräftezehrenden Spielen am Wochenende, geht es am heutigen Mittwoch (24.11) direkt weiter für den TEV Miesbach. Die Cracks in Rot/Weiß treffen auf die derzeit 6. Platzierten Erdinger Gladiators (3 Spiele weniger) zum Nachholspiel. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr. Für das Spiel heute, stellt der TSV einen Livestream : https://erding-gladiators.de/tag/livestream/

Headcoach Dino Baindl kann voraussichtlich auf mehr Spieler als am vergangenen Wochenende zurückgreifen. Neben Maxi Meineke kehrt Topscorer Patrick Asselin zurück ins Line-up.  Weiter verzichten hingegen muss der TEV auf: Josef Frank (pausiert), Andreas Nowak (pausiert), Florian Heiss (Return to Sport) und Stefano Rizzo (Return to Sport). Ein Fragezeichen steht noch hinter der Rückkehr von Stefan Mechel, wobei kurzfristig entschieden wird.

Der TSV Erding ist derzeit mit 20 Punkten und einer Tordifferenz von +8 auf Platz 6 der Bayernliga zu finden. Die Gladiators griffen erstmals wieder am vergangen Sonntag in den Spielbetrieb ein, nachdem man coronabedingt 3 Spiele pausieren musste. Das Spiel gegen den EHC Königsbrunn verlor die Mannschaft von Thomas Vogl mit 1:4. Nichtsdestotrotz stellen die Erdinger wie jedes Jahr eine schlagkräftige Truppe auf die Beine. Mit Busch Sebastian vom EV Landshut (DEL 2) und Trox Michael (Waldkraiburg) kamen zwei starke Stürmer hinzu. Während der Saison und nach dem Abgang von Lukas Miculka, verpflichteten die Gladiators den starken Kontingentsverteidiger Roni Rukajärvi. Dazu kommen die bekannten starken Scorer Daniel Krizok, der bereits 20 Scorerpunkte in 10 Spielen sammelte, sowie die Stürmer Babic Marco und Michl Philipp. Neben Krizok kann auch Neuzugang Busch seine Scorer Qualitäten unter Beweis stellen und erzielte bereits 6 Tore und 14 Vorlagen. Hochspannung garantiert –  wenn der TEV zum dritten Topspiel in Folge nach Erding fährt.

Am Freitag (26.11) geht es dann zum nächsten Auswärtsspiel für den TEV Miesbach nach Peissenberg. Bully: 20:00 Uhr. Ebenso wie der TEV, haben die Miners derzeit einen guten Run. Am vergangen Wochenende konnte man gleich zwei Mal die ungeschlagenen Grafinger mit 1:0 (n.V.) und 5:4 (n.P.) bezwingen. Beide Male war EX-Tevler und Kontingentsspieler Tomas Rousek das berühmte Zünglein an der Wage und schoss beide Siegtore in der Verlängerung respektive Penalty Shootout. Mit gleich vielen Spielen (13) wie der TEV Miesbach sind die Miners derzeit mit 28 Punkten und einer Tordifferenz von +22 auf dem 3.Platz der Tabelle zu finden. Das Hinspiel im Miahelfnzam- Stadion konnte der TEV mit 4:3 für sich entscheiden. Als Zugänge konnten Tomas Rousek (EHC Waldkraiburg), Dominic Krabbat (EC Peiting), Lukas Bucher und Tobias Maier (beide EA Schongau) sowie Athanassios Fissekis (der noch in der letzten Saison für unseren TEV die Schlittschuhe schnürte) präsentiert werden. Diese machen sich auch gleich in der Scorerliste bemerkbar: Krabbat Dominik (21 Scorerpunkte), Nico Fissekis (21 Scorerpunkte) und Tomas Rousek (19 Scorerpunkte) führen allesamt das interne Scorer Ranking an.

Mit der Partie am kommenden Freitag, muss der TEV also zum vierten Mal in Folge gegen einen Gegner aus der oberen Tabellenregion antreten. Mit 7 Siegen in Rücken, wird die Mannschaft wieder alles daran setzten weitere wichtige Punkte zu sammeln. Am darauffolgenden Sonntag ist voraussichtlich spielfrei, da die Partie gegen die EA Schongau bereits vorgezogen und am 12.11. absolviert wurde.

Freitag, 26.11. TSV Peissenberg vs. TEV Miesbach im Livestream bei Sprade.TV: https://www.sprade.tv/gamedetail/5749/

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop